5 Tipps, wie du dich im Gym zum Limit pushen kannst!

Wenn du nach Möglichkeiten suchst dein Training im Gym noch weiter zu pushen, dann ist dieser Artikel genau das Richtige für dich und kann dir einen guten Anreiz geben. Nicht jeder schafft es sich täglich für sein Training zu motivieren. Oft hat es nichts mit dem Wunsch nach seinem Ziel, sondern viel mehr mit dem eigenen Alltag zu tun. Es gibt unzählige Gründe warum das Training evtl. mal nicht so gut läuft. Allerdings kannst du während des Trainings dafür sorgen dich zu pushen oder so evtl. einige negative Faktoren beseitigen.

1. Musik kann den Unterschied machen!

Die richtige Musik kann den Unterschied machen. Viele Studien zeigen immer wieder eindrucksvoll welchen Einfluss Musik auf unseren psychischen Zustand haben kann. Genau diesen Effekt kannst du dir zu nutze machen. Auf der anderen Seite kann dich die abgespielte Musik im Studio sogar negativ beeinflussen. Beispielsweise hast du einen eher ausgefallenen Musikgeschmack, über die Studio-Lautsprecher läuft aber eine ganz andere Musikrichtung, die du evtl. gar nicht magst. Die Folge kann ein negativer Einfluss auf deine Trainingsmotivation sein. Unser Tipp an dich – einfach deine Lieblingsmusik auf dem Handy oder den MP3 Player packen und im Training durch die richtige Musik einen push geben. Du wirst selbst schnell feststellen was die richtige Musik bei einem harten Workout bewirken kann. Eine sehr simple Methode sich zu pushen, dafür allerdings extrem wirkungsvoll.

2. Ablenkungen bewusst ignorieren!

Im Fitnessstudio kommt es immer wieder zu Ablenkungen. Egal ob ein Member meint die Gewichtesscheiben durch das halbe Studio zu werfen, dein Kumpel dir seine Wochenend-Story ausführlich erzählt oder die heiße Blondine dauernd an dir vorbei läuft, auf die du stehst. Am Ende sorgen alle diese Dinge nur zu einer Ablenkung deines Trainings. Daher solltest du bewusst bei deinem Training darauf achten dich nicht ablenken zu lassen. Konzentriere dich nur auf dein Training, denn nur dann kannst du dich bei allen Übungen richtig pushen. Wer nicht richtig bei der Sache ist braucht sich auch nicht über ausbleibende Erfolge zu ärgern!

3. Schon vor dem Training für den richtigen Push sorgen!

Du kannst auch vor dem Training für den richtigen Push sorgen! Bereite dich mit guter Musik, der richtigen Ernährung usw. auf dein Training vor und gehe deinen Trainingslog evtl. noch einmal durch. Setze dir kleine Ziele für die aktuelle Trainingseinheit und versuche ohne extremen Stress ins Training zu gehen. Wenn du mehr Tipps suchst, wie du die Zeit vor dem Training optimal gestaltest, dich sportiv ernährst und vieles mehr – dann schaue gerne in unserem Artikel-Archiv vorbei!

4. Der richtige Trainingspartner!

Auch ein guter Trainingspartner kann viel ausmachen. Viele Trainingspartner dienen allerdings nur der Unterhaltung, auf so etwas solltest du lieber verzichten. Ein richtiger Trainingspartner motiviert dich, hilft dir bei schweren Übungen, kontrolliert deine Technik usw. – du musst am Ende selbst herausfinden ob du mit oder ohne Trainingspartner effektiver trainierst. Nach unserer Erfahrung sind Trainingspartner eher selten wirklich sinnvoll. Wenn du nur mit deinem Kumpel ins Gym gehst, damit ihr euch ein bisschen unterstützen könnt, dann solltet ihr euch nicht zu viel ablenken – mit einem „Trainingspartner“ hat das allerdings nicht viel zu tun, kann sich aber natürlich ebenfalls negativ oder positiv auf dein Training auswirken. Den meisten Einfluss haben Trainingspartner bei Sportlern, die schon ein paar Jahre im Sport unterwegs sind.

5. Ein strikter Trainingslog!

Ein Trainingslog kann das Training wirklich pushen, indem du bei jeder Übung ein gewisses Ziel hast. Dieses Ziel möchtest du erreichen und hast kein Platz für Spielraum. Vielen Sportlern fällt es schwer einen offenen Trainingsplan (ohne Logbuch) langfristig effizient zu absolvieren. Daher können wir nur jedem raten – macht euch einen Trainingsplan und haltet euch daran. Ein Trainingslog hat sehr viele Vorteile – egal ob du dein Training analysieren möchtest, dich während des Trainings pushen willst, dein Training anpassen willst uvm. nutze diese Möglichkeit deinem Ziel schneller und besser näher zu kommen. Versuche dich immer wieder anzutreiben und lerne es dich richtig zu pushen! Autor: Melodie Parker
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Topseller
NEU
PowerFood One Peanut Butter (1000g Dose) PowerFood One Peanut Butter (1000g Dose)
CHF 13.90
PowerFood One Boom Whey (1000g) PowerFood One Boom Whey (1000g)
CHF 29.90
PowerFood One Boom Whey (500g) PowerFood One Boom Whey (500g)
CHF 16.90
Sale
PowerFood One Dream Riegel (12 x 65g) PowerFood One Dream Riegel (12 x 65g)
CHF 32.90 CHF 36.90
PowerFood One Blaze (330ml) PowerFood One Blaze (330ml)
CHF 2.90
PowerFood One Vegan Protein (600g Dose) PowerFood One Vegan Protein (600g Dose)
CHF 27.90
PowerFood One High Grade Creatine (500g Dose) PowerFood One High Grade Creatine (500g Dose)
CHF 24.90
PowerFood One Whey Protein Isolate (1000g Beutel) PowerFood One Whey Protein Isolate (1000g Beutel)
CHF 42.90