Die besten Strategien für echte Schocker-Workouts

Hin und wieder muss man seine Muskeln einfach wach rütteln, nicht wahr? Es läuft eben nicht immer alles wie am Schnürchen und ab und an kommt man eben an einen Punkt, an dem scheinbar einfach nichts mehr gehen mag und man bei egal was man tut einfach nicht mehr ordentlich weiter kommt scheinbar immer auf der Stelle tritt. Doch muss das wirklich so sein? Was kann hier helfen? Eine Sache die sich hier bewahrheitet hat sind diverse Schocker Methoden, die die Muskeln aus ihrem gewohnten und allgemeinen Trott bringen sollen. Und die besten dieser Methoden haben wir nun für euch aufgelistet.

Methode 1: Paused Reps

Paused Reps sind wahre Plateau Breaker. Und gleichzeitig wohl mit das Härteste, was man sich so antun kann. Denn bei Paused Reps achtet man darauf, dass man an den Umkehrpunkten jeder Wiederholungsphase, zumindest aber am Umkehrpunkt zu konzentrischen Bewegungsphase mindestens 3 Sekunden Pause hält, bevor man die nächste Wiederholung einleitet. Das führt dazu, dass der Dehn-Reflex-Zyklus praktisch komplett ausgeschalten wird und die elastische Energie in den Sehnen abgebaut wird. Dadurch ist man nun gezwungen, wirklich aus reiner Muskelkraft zu arbeiten, anstatt das Gewicht mit Schwung herumzukatapultieren.

Methode 2: Hochfrequenz Überlastung

Hierbei geht es darum, praktisch täglich eine Muskelgruppe zu trainieren und sich wirklich bis an den Rand des Übertrainings zu bringen oder sogar ein klein wenig über diesen Punkt hinaus. Es geht also um eine hochfrequente Stimulierung mit dem Ziel ein Overreaching zu erreichen. Wichtig ist hier jedoch zu verstehen, dass ein Overreaching nur dann funktionieren kann und wird, wenn man sich im Anschluss daran auch ausreichend Pause zur Adaptation gibt. Es bringt also nichts, im Anschluss einfach ganz normal weiter zu machen, sondern nun muss man wirklich ein bis zwei Wochen pausieren oder zumindest die Belastung massiv zurückfahren um von dieser Technik zu profitieren.

Methode 3: High Rep Work

Auch wenn die meisten Fitness Sportler wahrscheinlich noch immer denken, dass man für ein ordentliches Muskelwachstum viel Gewicht benötigen würde, so hat sich in den letzten Jahren immer mehr herauskristallisiert, dass man auch mit sehr wenig Gewicht und vielen Wiederholungen extrem gut Muskelmasse aufbauen kann. Man muss hier allerdings beachten, dass es dann deutlich entscheidender wird in den Bereich des Muskelversagens zu kommen oder mit so genannten Myo Reps zu arbeiten. Denn gerade beim Training mit leichten Gewichten werden anfänglich nicht alle Muskelfasern rekrutiert. Erst wenn man bereits nahe am Muskelversagen angelangt ist oder dieses sogar schon erreicht hat, kann man sichergehen, dass wirklich alle Muskelfaseranteile maximal stimuliert wurden.

Fazit

Es gibt wirklich einige Möglichkeiten seine Muskeln richtig zu schocken. Man muss diese nur richtig einsetzen und auch richtig einschätzen und anwenden. Dann jedoch kann man sich sicher sein, dass man sich aus dem Tal der Trainingsplateaus herauskämpfen kann.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Topseller
PowerFood One Dream Riegel (12 x 65g) PowerFood One Dream Riegel (12 x 65g)
CHF 36.90
Optimum Nutrition Protein Crisp Bar (10 x 65g) Optimum Nutrition Protein Crisp Bar (10 x 65g)
CHF 32.90
Optimum Nutrition Protein Crisp Bar (65g) Optimum Nutrition Protein Crisp Bar (65g)
CHF 3.80
PowerFood One Whey Protein Isolate (1000g Beutel) PowerFood One Whey Protein Isolate (1000g Beutel)
CHF 42.90
PowerFood One Whey Protein Isolate (500g Beutel) PowerFood One Whey Protein Isolate (500g Beutel)
CHF 24.90
Optimum Nutrition Optimum Protein Bar (10 x 60g) Optimum Nutrition Optimum Protein Bar (10 x 60g)
CHF 32.90
PowerFood One Blaze (330ml) PowerFood One Blaze (330ml)
CHF 2.90
Sale
Optimum Nutrition 100% Whey Gold Standard (2300g Dose) Optimum Nutrition 100% Whey Gold Standard...
CHF 69.90 CHF 76.90