Fitness Ernährung: Der Grundpfeiler eines Sportlers!

In vielen unserer Artikel, aber auch allgemein im Internet wird gerne vom Thema Sporternährung, Fitness-Ernährung und Co gesprochen. Als Anfänger im Sportbereich können solche Begriffe schnell zur Verwirrung führen. Zum einen werden die Oberbegriffe nicht erklärt, sondern nur Themen daraus genauer erläutert, zum anderen definiert jeder solche Begriffe unterschiedlich. Genau aus diesem Grund möchten wir dir das Wort Fitnessernährung heute erläutern. Für uns ist das Wort Fitnessernährung ein Synonym für den Oberbegriff Sporternährung. Was solltest du über Sporternährung oder auch sportlergerechte Ernährung wissen und warum ist das so wichtig? Wer sich nicht mit seiner Ernährung auseinandersetzt wird seinen Körper klar vernachlässigen. Eine schlechte Ernährung kann zu vielerlei Krankheitsbildern führen. Bildlich lässt sich dies sehr einfach mit einem Auto und Automotor darstellen. Wenn du das falsche Benzin und ein schlechtes oder falsches Öl in dein Auto kippst, tut das deinem Auto und dem Motor nicht gut – die Folge ist im schlimmsten Fall, dass du deinen Motor zerstörst. Ebenso passiert dies mit dem eigenen Körper, auch wenn der Zeitraum durch regeneratorische Prozesse natürlich ein anderer ist. Das hört sich so etwas übertrieb en an? Ist es aber nicht, denn die meisten Krankheiten im mittleren und höheren Alter eines Menschen lassen sich auf eine falsche Ernährungsweise zurückführen. Warum ist so ein eher schlechtes Beispiel mit einem Auto recht gut? Es verdeutlicht, dass dein Körper sehr anfällig ist und dass du dafür Sorge tragen musst, ihn fit zu halten! Für einen Sportler sollte die Ernährung demnach sehr wichtig sein, denn nur ein gut funktionierender Körper kann hohe Leistung erbringen. Aus diesem Grund ist es für dich extrem wichtig eine gesunde Ernährung anzustreben. Aber warum dann nicht nur eine gesunde, sondern eine sportive Ernährung? Ganz einfach, eine Sportlerernährung richtet sich an die Anforderungen an die Ernährung für den Sportler und insbesondere an höchste Leistungsfähigkeit des Organismus. Es geht nicht nur darum den Körper „gesund“ zu halten, sondern ihn möglichst leistungsfähig zu machen und ihn beispielsweise beim Muskelaufbau zu unterstützen. Diese Faktoren werden durch eine spezifische Ernährung erreicht. Genau dass ist der Ausgangspunkt, den du als Anfänger oder auch fortgeschrittener Sportler wissen solltest. Dir sollte klar sein, dass deine Ernährung einen großen Anteil an deiner Leistung besitzt. Bei unserem Autobeispiel würde das Auto mit einem falschen Öl auf Dauer nicht die Leistung erbringen können, die es evtl. erreichen könnte. Durch zu wenig Sprit kommt das Auto nicht so weit wie gewünscht oder durch evtl. den falschen Sprit bleibt das Auto komplett liegen und geht kaputt. Weg vom Autobeispiel in die Realität. Beispiele einer schlechten Ernährung, die deiner Leistung schaden können gibt es viele. Ob gering geladene Glykogenspeicher, Fehlende Hydration, einen stark limitierten Aminosäurepool, zu geringer Konsum von essentiellen Fettsäuren über längere Zeit, Fehlende Mikronährstoffe wie Magnesium, Kalium, Natrium etc. – es gibt unendliche Möglichkeiten wie du durch deine Ernährung direkten negativen Einfluss auf deine Leistung oder auf regeneratorische Prozesse in deinem Körper nehmen kannst. Genau an dieser Stelle setzt eine sportive Ernährung an – sie möchte genau die Dinge zuführen, die du benötigst um deine Leistung zu erbringen und zwar dauerhaft. Eine gesunde und bedarfsorientierte Ernährung für einen Sportler, genau dass sollte dein Ziel sein. Wie du bereits heraushörst, nehmen viele ernährungsbedingte Faktoren Einfluss auf deine Leistung und genau deshalb ist es wichtig deine Ernährung individuell anzugehen. Natürlich gibt es gewisse Richtlinien, die du gerne in unserem Artikelarchiv nachlesen kannst, doch auch diese müssen an deine Bedürfnisse angepasst werden, denn jeder Körper tickt ein wenig anders. Erkenne den Einfluss der Ernährung auf deine Gesundheit und insbesondere auf deine Leistungsfähigkeit sowie beispielsweise den Muskelaufbau. Mache dir klar, dass dein Körper von Nährstoffen abhängig ist. Wir sprechen gerne von 50% Training sowie 50% Ernährung. Diese Sichtweise sollte dir klarmachen wie wichtig eine gesunde und gute Ernährung für dich ist. Autor: Melodie Parker
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Topseller
PowerFood One Dream Riegel (12 x 65g) PowerFood One Dream Riegel (12 x 65g)
CHF 36.90
Optimum Nutrition Protein Crisp Bar (10 x 65g) Optimum Nutrition Protein Crisp Bar (10 x 65g)
CHF 32.90
Optimum Nutrition Protein Crisp Bar (65g) Optimum Nutrition Protein Crisp Bar (65g)
CHF 3.80
PowerFood One Whey Protein Isolate (1000g Beutel) PowerFood One Whey Protein Isolate (1000g Beutel)
CHF 42.90
PowerFood One Whey Protein Isolate (500g Beutel) PowerFood One Whey Protein Isolate (500g Beutel)
CHF 24.90
Optimum Nutrition Optimum Protein Bar (10 x 60g) Optimum Nutrition Optimum Protein Bar (10 x 60g)
CHF 32.90
PowerFood One Blaze (330ml) PowerFood One Blaze (330ml)
CHF 2.90
Sale
Optimum Nutrition 100% Whey Gold Standard (2300g Dose) Optimum Nutrition 100% Whey Gold Standard...
CHF 69.90 CHF 76.90