6 Punkte wie du ungeliebtes Fett so schnell als möglich weg bekommst!

Wenn es auf den Sommer zugeht, dann wollen wir in der Regel alle dasselbe. Und zwar Körperfett loswerden. Und wenn möglich schnell und effektiv. Stellt sich nur die Frage, wie wir das hinbekommen? Hier sind die wichtigsten Schritte!

Schritt 1: Iss Protein

Protein ist der mit Abstand diätfreundlichste Makronährstoff von allen. Denn er besitzt eine hohe thermogene Wirkung, wird schwer bis unmöglich als Körperfett gespeichert und hält lange satt und unterdrückt zudem den Appetit. Also letztlich alles was uns in die Karten spielt wenn wir abnehmen möchten, da wir bereits ganz automatisch weniger essen! Regelmäßige Protein Mahlzeiten über den Tag stellen daher das A und O dar.

Schritt 2: Starte den Tag Low Carb

Speziell am Vormittag macht es Sinn, eher Low Carb unterwegs zu sein. Denn das hält den Insulinspiegel niedrig und somit auch den Hunger und die Sättigung im Griff. Wer bereits morgens mit großen Mengen an Kohlenhydraten in den Tag startet hat nicht selten das Problem, den ganzen Tag mit Hungerattacken zu kämpfen zu haben. Außerdem wird von Beginn an die Fettverbrennung angeregt. Denn was am Morgen als erster Energieträger zugeführt wird nach einer längeren Fastenphase, dominiert in der Regel auch über den Tag was die Energiebereitstellung angeht.

Schritt 3: Intermittent Fasting

Intermittierendes Fasten ist kein „Magic Bullet“ der Fettverbrennung! Allerdings kann es dabei helfen, weniger zu essen. Denn speziell in den Stunden nach dem Aufstehen ist man in der Regel weniger hungrig bzw. hat einen geringeren Appetit. Und genau das sollte man sich zu Nutze machen. Denn dadurch nimmt man dann automatisch weniger Kalorien im Laufe des Tages zu sich. Und das unbewusst. Oder anders ausgedrückt, das Sättigungsgefühl ist trotz weniger Kalorien besser und stärker.

Schritt 4: Low Intensity Cardio

Zwar solltest du es mit dem Cardio nicht übertreiben, aber ganz ohne geht es wohl leider auch nicht. Vor allem Low Intensity Cardio sollte dann das Mittel der Wahl sein. Denn dadurch verbrennt man eine gute Menge an Kalorien, ohne dabei die Regeneration zu stark in Mitleidenschaft zu ziehen. Auch Alltagsaktivitäten wie etwa Spaziergänge sind gute Möglichkeiten und besitzen hohes Potential. Je öfter, desto besser.

Schritt 5: Verzichte auf Zucker und Junk Food

Es ist nicht so, dass man nicht auch mit Junk Food abnehmen und an Fett verlieren könnte. Doch das Problem an solchen Lebensmitteln ist in erster Linie dass sie nicht nur schlecht sättigen sondern auch schnell wieder hungrig machen und eine hohe Energiedichte auf ein sehr geringes Volumen haben. Das Letzte was wir während einer Diät benötigen.

Schritt 6: Strength first!

Der wichtigste Punkt bei einer Diät ist das Vermeiden von Muskelabbau. Und das wiederum bekommt man am besten unter Kontrolle, wenn man seine Kraftwerte so gut als möglich zu erhalten versucht. Am besten man fokussiert sich dabei voll und ganz auf den Krafterhalt in den Grundübungen. Dann ist eine erfolgreiche Diät praktisch sichergestellt.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Topseller
PowerFood One Dream Riegel (12 x 65g) PowerFood One Dream Riegel (12 x 65g)
CHF 36.90
PowerFood One Whey Protein Isolate (1000g Beutel) PowerFood One Whey Protein Isolate (1000g Beutel)
CHF 42.90
PowerFood One Whey Protein Isolate (500g Beutel) PowerFood One Whey Protein Isolate (500g Beutel)
CHF 24.90
Optimum Nutrition 100% Whey Gold Standard (2300g Dose) Optimum Nutrition 100% Whey Gold Standard...
CHF 69.90
PowerFood One Sport Vitamins (120 Caps) PowerFood One Sport Vitamins (120 Caps)
CHF 22.90
PowerFood One Omega 3 (120 Caps) PowerFood One Omega 3 (120 Caps)
CHF 19.90
PowerFood One Dream Riegel (65g) PowerFood One Dream Riegel (65g)
CHF 3.60
PowerFood One Vitamin D3 (120 Tabs) PowerFood One Vitamin D3 (120 Tabs)
CHF 14.90