Die 4 Größten Athleten-Fehler in einer Low Carb Diät!

Low Carb ist immer noch im Trend und eigentlich spricht nichts so wirklich gegen eine solche Diät – solange man mit etwas Wissen und Verstand an die Sache herangeht und nicht einfach nur die Kohlenhydrate kürzt. Viele Menschen machen bei der Low Carb Diät allerdings einige größere Fehler und genau diese möchten wir dir im heutigen Artikel aufzeigen!

1. Die Kohlenhydrate werden zu stark gekürzt!

Da wir von einer Low Carb Diät für Athleten ausgehen muss insbesondere auf die reduzierte Menge geachtet werden. Als Sportler solltest du möglichst vermeiden mit der Kohlenhydratmenge zu weit nach unten zu gehen. Im Profisport werden normalerweise für eine optimale Leistung und Regeneration mindestens 7 Gramm Kohlenhydrate pro kg Körpergewicht empfohlen. Diese Empfehlungen gehen hoch bis 12 Gramm, je nach Tagesbedarf an Kalorien und Belastung. Eine Low Carb Diät ist für einen Sportler etwas anderes als für einen Nicht-Sportler, denn der Körper ist auf den schnellsten Energieträger angewiesen - wenn Höchstleistungen erbracht werden sollen. Natürlich sind Kohlenhydrate nicht überlebenswichtig, allerdings für eine optimale Leistung extrem wichtig. Wir empfehlen dir als Sportler immer mindestens 3 Gramm Kohlenhydrate pro kg Körpergewicht aufzunehmen, um nicht zu viel Glucose über andere Nährstoffe herstellen zu müssen. Dabei sollte der Verzehr rund um das Training stattfinden. Diese 3 Gramm sind für einen Sportler bereits eine starke Reduktion der Kohlenhydrate (siehe Leistungs-Empfehlungen).

2. Kalorien werden nicht ordentlich angepasst!

Ein weiteres Problem ist das Herabsetzen der aufgenommenen Menge an Kohlenhydraten, ohne das Anpassen der Kalorien. Wer vor seiner Diät beispielsweise 50% seiner Energie über Kohlenhydrate aufgenommen hat, kann nicht plötzlich nur 10% aufnehmen und es dabei belassen. Das Kaloriendefizit sollte sich im 300 – 600 Kalorienfenster bewegen, um gesund und nachhaltig abzunehmen. Wer zu schnell zu viel abnimmt wird nur Nachteilen gegenüberstehen. Was zu schnelle und sogenannte 0-Diäten deinem Körper antun haben wir bereits in mehreren Artikeln erläutert – wenn du dazu Informationen suchst, dann schaue gerne in unser Artikelarchiv!

3. Die Lücke wird schlecht gefüllt!

Neben dem nicht Beachten der Kalorienlücke in Punkt 2, wird ebenso gerne die Lücke schlecht gefüllt. Die Verteilung der Kalorien muss sinnvoll auf Proteine und Fette aufgeteilt werden und sollte dem Ziel sowie dem Bedarf angepasst werden. Wer meint beispielsweise die Lücke nur über Protein zu füllen, indem er plötzlich 4 Gramm Protein pro Tag pro kg Körpergewicht zu sich nimmt, der wird seinem Körper nicht unbedingt etwas Gutes tun. Der Umbau von Protein zu Glucose (Gluconeogenese) verläuft recht schwerfällig und ein solch hoher Einsatz von Protein birgt auch seine Riesigen, daher immer sinnvoll planen.

4. Nährstoffmangel – das Problem aller Diäten!

Jede Diät birgt die Gefahr, dass der Körper zu wenige Mikronährstoffe oder auch essentielle Makronährstoffe erhält. Daher sollte schon vor der Diät sinnvoll geplant werden, ob und wie die Diät ausgeführt und welche Nährstoffverteilung und Nahrungsbestandteile aufgenommen werden wollen. Ein Nährstoffmangel führt kurzfristig zum Leistungsabfall und kann beispielsweise zu einer Immunschwäche und vielen anderen Problemen führen – langfristig können Krankheiten und folglich irreparable Schäden am Organismus entstehen.

Fazit!

Wie du siehst ist eine Low Carb Diät für einen Athleten nur unter bestimmten Voraussetzungen sinnvoll. Auch Athleten können natürlich eine extreme Low-Carb Diät nutzen, der Leistung und der Regeneration wird dies insbesondere durch niedrige Glykogenspeicher allerdings nicht sehr förderlich sein. Funktionieren werden die meisten Diäten, sobald sie zu einer Kalorienreduktion führen, du musst nur den für dich richtigen Weg finden.

Autor: Melodie Parker
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Topseller
PowerFood One Dream Riegel (12 x 65g) PowerFood One Dream Riegel (12 x 65g)
CHF 36.90
Optimum Nutrition Protein Crisp Bar (10 x 65g) Optimum Nutrition Protein Crisp Bar (10 x 65g)
CHF 32.90
Optimum Nutrition Protein Crisp Bar (65g) Optimum Nutrition Protein Crisp Bar (65g)
CHF 3.80
PowerFood One Whey Protein Isolate (1000g Beutel) PowerFood One Whey Protein Isolate (1000g Beutel)
CHF 42.90
PowerFood One Whey Protein Isolate (500g Beutel) PowerFood One Whey Protein Isolate (500g Beutel)
CHF 24.90
Optimum Nutrition Optimum Protein Bar (10 x 60g) Optimum Nutrition Optimum Protein Bar (10 x 60g)
CHF 32.90
PowerFood One Blaze (330ml) PowerFood One Blaze (330ml)
CHF 2.90
Sale
Optimum Nutrition 100% Whey Gold Standard (2300g Dose) Optimum Nutrition 100% Whey Gold Standard...
CHF 69.90 CHF 76.90