Die 4 größten Fehler die du bei deiner Fitnessernährung vermeiden solltest

Die Ernährung nimmt einen hohen Stellenwert im Fitnessbereich ein. Und das auch zu Recht. Denn im Fitness und Bodybuilding Bereich geht es primär um die Veränderung der Körperzusammensetzung. Hin zu einem muskulöseren Körper mit weniger Körperfett. Körperliche Leistung und Verbesserung von Kraftwerten und Co. sind hier praktisch nur Mittel zum Zweck um mehr Muskelmasse aufzubauen. Und genau diese Veränderung der Körperzusammensetzung wird über die Ernährung gesteuert. Deshalb ist es wichtig, dass man hier nicht all zu viele Fehler macht. Denn genau das könnte am Ende zum Problem werden.

Zu viel Kalorien

Wenn du einen wirklich durchtrainierten Körper erreichen möchtest, dann solltest du zwar ausreichend essen, jedoch nicht zu viel. Denn deutlich zu viel Kalorien enden natürlich in einem gesteigerten Fettaufbau. Das wollen wir nicht. Denn auf der einen Seite bedeutet das, dass man sich schnell nicht mehr wie ein Fitness Sportler fühlt und schon gar nicht mehr so aussieht und auf der anderen Seite muss die anschließende Diät umso strikter eingehalten werden.

Zu wenig Nahrungsfett

Früher war es im Trend das Nahrungsfett so stark wie möglich zu reduzieren. Entsprechend war man schnell bei unter 30g Fett pro Tag. Doch das ist nicht gerade ratsam. Denn Nahrungsfett macht nicht fett. Auch wenn das lange Zeit so angenommen wurde. Nahrungsfett ist aber für die hormonelle Balance sehr entscheidend. Daher solltest du nicht krampfhaft versuchen das Nahrungsfett aus deiner Ernährung zu streichen.

Die Kohlenhydrate streichen

Kann man machen. Low Carb funktioniert. Doch funktioniert es für jeden? Und ist es das Optimum? Eher nicht. Denn auch wenn Kohlenhydrate nicht zwangsweise für den Muskelaufbau benötigt werden, so sind sie doch hilfreich in Sachen Aufbau, als auch für die Regeneration. Zumindest Workout-Carbs sind also demnach sinnvoll.

Kein Gemüse

Oftmals sind Fitness Sportler stark auf ihre Makros fokussiert. Leider vergisst man dann häufig die Mikronährstoffe. Doch gerade diese sind wichtig, damit der Stoffwechsel und damit auch der Muskelaufbau überhaupt erst richtig funktionieren können. Entsprechend solltest du versuchen ausreichend Obst und Gemüse konsumieren. Auch die Verdauung dürfte dann effizienter vonstattengehen. Und auch das ist wichtig für den Muskelaufbau. Denn nur wenn die Nährstoffe richtig aufgenommen werden können, können sie auch umgesetzt werden.

Fazit

Die Ernährung ist unglaublich wichtig im Fitness Sport. Doch sie bietet auch jede Menge Fehlerpotential. Das wiederum ist natürlich nur bedingt erwünscht. Entsprechend sollte man für seinen eigenen maximalen Erfolg unbedingt die wichtigsten Grundlagen einer gesunden Sporternährung kennen und die oben genannten Fehler vermeiden.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Topseller
Sale
PowerFood One Dream Riegel (12 x 65g) PowerFood One Dream Riegel (12 x 65g)
ab CHF 23.90 CHF 36.90
Optimum Nutrition Protein Crisp Bar (10 x 65g) Optimum Nutrition Protein Crisp Bar (10 x 65g)
CHF 32.90
Optimum Nutrition Protein Crisp Bar (65g) Optimum Nutrition Protein Crisp Bar (65g)
CHF 3.80
Sale
PowerFood One Whey Protein Isolate (1000g Beutel) PowerFood One Whey Protein Isolate (1000g Beutel)
ab CHF 29.90 CHF 42.90
PowerFood One Whey Protein Isolate (500g Beutel) PowerFood One Whey Protein Isolate (500g Beutel)
CHF 24.90
PowerFood One Blaze (330ml) PowerFood One Blaze (330ml)
CHF 2.90
Optimum Nutrition 100% Whey Gold Standard (2300g Dose) Optimum Nutrition 100% Whey Gold Standard...
CHF 69.90
PowerFood One Sport Vitamins (120 Caps) PowerFood One Sport Vitamins (120 Caps)
CHF 22.90