SOMMERFIGUR: 4 Tipps um schnell abzunehmen!

Du möchtest Körperfett verlieren – und zwar so schnell wie möglich? Dann ist dieser Artikel genau richtig für dich! Vorweg geht es in diesem Artikel nicht darum auf alle möglichen gesundheitlichen Aspekte einzugehen. Wir haben schon unzählige Artikel geschrieben, in denen wir darauf hinweisen, dass eine Fettreduktion langsam und stetig erfolgen sollte. Der Körper sollte nicht zu schnell zu viel Körperfett verlieren, um den Prozess nachhaltig steuern zu können und gesund zu bleiben. Heute möchten wir dir aufzeigen welche Stellschrauben du aktivieren kannst um möglichst schnell Körperfett zu verlieren. Viel Spaß beim Lesen!

1. Je weniger Kalorien, je mehr Fettverbrennung!

Der Organismus ist clever. Fettreserven werden vom Körper bewusst genutzt. Kommt es zu einem hohen Anteil an Körperfett, werden zu viele Kalorien zugeführt (ausgehend von einer gesunden Person). Je weniger Kalorien du zuführst, je eher bringst du deinen Körper in eine energetische Problemlage. Der Körper greift erst einmal auf den schnellsten Energielieferanten zurück – die Glucose im Blut sowie Einlagerungen von Glucose in Form von Glykogen. Wird diese Quelle knapp, sucht sich der Körper langsam neue Lieferanten. Der Körper wird erst einmal die eigene Gluconeogenese aktivieren um Glucose zu bilden und so Energie zu liefern. Hierfür werden die Makronährstoffe Protein und Fett in Glucose umgewandelt – Kohlenhydrate in Form von Glykogen (die Speicherform im Körper) wird ohnehin schon als Energiequelle herangezogen. Der Körper strebt dabei an Fett zu verbrennen um fehlende Energie zu produzieren. Bewegst du dich einige Tage in einem extremen Energiedefizit, wird dein Organismus allerdings auch auf Proteine und somit beispielsweise Muskelstrukturen etc. zurückgreifen. Im Organismus steigt der Anteil der Ketonkörper im Hungerzustand an, denn der Körper braucht schnell Energie. Je extremer deine Diät ausfällt, desto mehr wird der Körper allerdings auch in einen Sparzustand verfallen. Egal ob Hormonproduktion, Fettverbrennung oder Regenerationsprozesse alle Prozesse werden gedrosselt, sodass ein zu hohes Defizit meist nicht nur wenig zielorientiert, sondern ungesund ist.

2. Viel Wasser und ausreichend Mikronährstoffe!

Dieser Punkt ist sehr kurz gehalten, aber extrem wichtig. Willst du schnell Körperfett verlieren, solltest du unbedingt viel und ausreichend trinken sowie deinen Bedarf an Mikronährstoffen decken. Ohne ausreichend Flüssigkeit und Mikronährstoffe werden Prozesse wie die Fettverbrennung, eine gute Hormonsynthese (für den Fettstoffwechsel extrem wichtig) sowie deine Regeneration und vieles mehr nicht richtig funktionieren. Die Folge ist eine wenig effiziente Diät/Fettreduktion.

3. Mehr Bewegung = Mehr verbrannte Kalorien!

Die Formel ist sehr einfach. Bewegst du dich mehr, wirst du auch mehr Kalorien verbrennen und somit weiter in ein Kaloriendefizit rutschen (bei gleicher Nahrungsaufnahme). Weniger zugeführte Energie bedeutet, dass dein Körper mehr Energie selbst erzeugen muss um den Tagesbedarf zu stillen = mehr Abbau von Energiereserven in Form von Körperfett. Doch es geht nicht nur um Kalorien. Wer sich mehr bewegt, aktiviert auch viele weitere Prozesse im Körper. Die Folgen sind häufig ein gesünderer Herzkreislauf oder eine bessere Hormonsynthese und vieles mehr – viele dieser Folgen helfen dir wiederum effizienter Körperfett zu verbrennen.

4. Eine ausgewogene mediterrane oder sportive Ernährung!

Eine gute und gesunde Ernährung u/o sportive Ernährung hilft deinem Körper beim Abnehmen. Wichtige Nährstoffe, essentielle Amino- und Fettsäuren sind für eine effiziente Diät unerlässlich. Wer denkt, dass Abnehmen von Körperfett durch eine Kohlsuppen- oder Zitronendiät gut funktioniert, der irrt sich. Wirklich gesund und effizient funktioniert es nur mit einer ausgewogenen Ernährung und einem hohen pflanzlichen Nahrungsanteil. Wenn du schnell Abnehmen möchtest geht der Weg nicht nur über ein Kaloriendefizit, sondern muss immer auch über eine gesunde und gute Ernährung erfolgen. Wir hoffen, dass wir dir mit diesem Artikel helfen konnten dir einen ersten Ansatz für deine Diät zu geben. Wenn du spezifische Tipps haben möchtest, wie du am Besten vorgehst und was du alles tun kannst um deinen Körper noch besser auf eine Diät einzustellen, dann schaue gerne in unserem Artikelarchiv vorbei. Autor: Melodie Parker
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Topseller
Sale
PowerFood One Dream Riegel (12 x 65g) PowerFood One Dream Riegel (12 x 65g)
ab CHF 23.90 CHF 36.90
Optimum Nutrition Protein Crisp Bar (10 x 65g) Optimum Nutrition Protein Crisp Bar (10 x 65g)
CHF 32.90
Optimum Nutrition Protein Crisp Bar (65g) Optimum Nutrition Protein Crisp Bar (65g)
CHF 3.80
Sale
PowerFood One Whey Protein Isolate (1000g Beutel) PowerFood One Whey Protein Isolate (1000g Beutel)
ab CHF 29.90 CHF 42.90
PowerFood One Whey Protein Isolate (500g Beutel) PowerFood One Whey Protein Isolate (500g Beutel)
CHF 24.90
Optimum Nutrition 100% Whey Gold Standard (2300g Dose) Optimum Nutrition 100% Whey Gold Standard...
CHF 69.90
PowerFood One Sport Vitamins (120 Caps) PowerFood One Sport Vitamins (120 Caps)
CHF 22.90
NEU
PowerFood One Boom Whey (500g) PowerFood One Boom Whey (500g)
CHF 16.90