5 Fitness-BBQ Ideen – sei kreativ!

Wir möchten dir unsere liebsten BBQ-Ideen an die Hand geben, die nicht nur super lecker, sondern auch sehr gesund sein können - deine Kreativität ist gefragt! Vorab kann ein schönes BBQ natürlich auch ein Cheatmeal sein, wenn du ohnehin sehr genau auf deine Ernährung achtest, spricht nichts dagegen. Aber dein BBQ kann sich auch an eine sportive Ernährung anlehnen. Der Vorteil liegt auf der Hand, du kannst solche Mahlzeiten ganz normal für deinen Alltag nutzen und dementsprechend so oft du möchtest den Grill anschmeißen. Wir möchten dir unsere Lieblingsideen nicht vorenthalten!

1. Fisch & Meerestiere!

Eine tolle Möglichkeit neue Geschmacksrichtungen zu testen – Fisch und Meerestiere auf dem Grill! Egal ob ein ganzer Fisch, marinierte Filets, ein Fischpfanne vom Grill oder Fischragout in der Alufolie – die Möglichkeiten sind unbegrenzt. Frische Kräuter runden ein schönes Fischgericht ab. Fisch lässt sich sehr einfach und super schnell zubereiten. In den meisten Fällen reicht es ein frisches Stück Fisch mit etwas Salz, Zucker, Zitrone oder Lemone (auch andere Zitrusfrüchte wie Orangen eignen sich gut) zu würzen und einzureiben. Dann mit gewünschten Kräutern wie beispielsweise Schnittlauch, Dill oder Koriander am Ende der Grillzeit verfeinern oder füllen und schon hast du eine leckere und magere Proteinmahlzeit. Als Beilage zum Fisch eignet sich auf dem Grill ein schönes Vollkornbaguette mit Kräuter/Knoblauchbutter, Big Potatos vom Grill mit Sauerrahm oder auch kleine Pariser Kartoffeln mit Kräuter und Zwiebeln und natürlich schönes gegrilltes Gemüse. Wir können dir nur empfehlen immer wieder neue Marinaden und Gewürzmischungen für deinen Fisch zu testen, es gibt unendlich viele Möglichkeiten Fisch zu würzen und auf dem Grill zuzubereiten und genau dass macht es so spannend. Auch gegrillte Muscheln und Tintenfisch sind in Europa beliebt – die kleinen Proteinbomben lassen sich super lecker auf dem Grill zubereiten. Fisch und Meeresfrüchte zu grillen kann viel Spaß machen und geht super schnell. Ein wichtiger Tipp – meist mit großer Hitze aber nur sehr kurzen Garzeiten arbeiten. Durch das wenige Fett im Fisch und die festen Proteinstrukturen garen Meerestiere extrem schnell durch und werden ebenso schnell auf dem Grill trocken.

2. Bunte Gemüsesäckchen!

Eine super Möglichkeit Gemüse auf dem Grill zuzubereiten sind Gemüsesäckchen. Natürlich kannst du immer auch ein einfaches Grillgemüse machen, allerdings sind Gemüsesäckchen geschmacklich etwas ganz anderes. Du schneidest einfach dein Lieblingsgemüse in kleine Stückchen, etwas Olivenöl evtl. ein bisschen Käse – deine Lieblings Gewürze und Kräuter und alles in Alufolie packen und ab auf den Grill. Gemüsesäckchen brauchen im Durchschnitt zwischen 10-20 Minuten, je nach Inhalt und Menge. Durch das Dünsten und Dämpfen in der Alufolie behält das Gemüse viel Geschmack, bekommt dafür natürlich nicht das „Grillaroma“.

3. Magere Fleischspieße!

Fleischspieße sind immer eine leckere Idee. Um das Ganze für deinen Lifestyle passend zu machen empfehlen wir mageres Schweinefleisch vom Rücken, Filet, Rinderfilet, Hähnchen- o. Putenbrust und andere magere Fleischstücke. Das Ganze einfach in Stücke schneiden evtl. mit etwas Gemüse wie Zwiebeln- und Paprikastücken aufwerten, würzen und ab auf den Grill. Geschmacklich interessant wird das Ganze wenn du es 6 - 12 Stunden vorher marinierst (sehr empfehlenswert). Auch hier ist deine Kreativität gefragt, es gibt unzählige Rezepte und Ideen für Fleischspieße.

4. Am Stück – es muss nicht aufwendig sein!

Wer mittags einfach schnell eine Mahlzeit machen möchte, muss es auch nicht kompliziert machen. Ein schönes mageres Stück Fleisch (siehe Nummer 3) oder ein Stück Fisch – Salz, Pfeffer, evtl. noch ein paar andere Gewürze und Kräuter, Gemüse in grobe Stücke Schneiden und ab auf den Grill. Alles kurz und möglichst heiß anbraten – je nach Fleischart ruhen lassen und fertig ist das Essen. Wer eine extra Portion Gemüse möchte, macht sich noch einen Salat dazu – für ein paar Carbs sorgt ein Baguette vom Grill, fertig. Leckeres Grillen kann sehr einfach und muss auch nicht aufwendig sein!

5. Obst kann auch auf den Grill!

Trau dich! Grillen kann viel Spaß machen und ein leckeres Dessert vom Grill ist gar kein Problem. Ob Bananen, Ananas, Melone, Orange oder andere Früchte. Gegrillte Früchte können super lecker schmecken. Wenn du noch nie Früchte gegrillt hast, starte doch einfach mit einer Banane. Die Banane mit Schale auf den Grill legen (nicht zu heiß) und warten bis die Schale komplett dunkel ist. Wenn es etwas „Süßes“ dazu sein soll, einfach eine Kugel Eis, fertig. Es gibt wirklich tolle Rezepte mit Früchten auf dem Grill – einfach ein bisschen im Internet stöbern und ausprobieren!

Fazit!

Es gibt natürlich unendlich viele Möglichkeiten deinen Grill für ein leckeres und sportives Gericht zu nutzen. Wir hoffen, dass wir dir mit unserem Artikel einen kleinen Anreiz geben konnten um dein BBQ noch kreativer und interessanter zu machen. Autor: Melodie Parker
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Topseller
Sale
PowerFood One Dream Riegel (12 x 65g) PowerFood One Dream Riegel (12 x 65g)
CHF 29.90 CHF 36.90
Optimum Nutrition Protein Crisp Bar (10 x 65g) Optimum Nutrition Protein Crisp Bar (10 x 65g)
CHF 32.90
Optimum Nutrition Protein Crisp Bar (65g) Optimum Nutrition Protein Crisp Bar (65g)
CHF 3.80
Optimum Nutrition Optimum Protein Bar (10 x 60g) Optimum Nutrition Optimum Protein Bar (10 x 60g)
CHF 32.90
Sale
Optimum Nutrition 100% Whey Gold Standard (2300g Dose) Optimum Nutrition 100% Whey Gold Standard...
CHF 69.90 CHF 76.90
Sale
PowerFood One Sport Vitamins (120 Caps) PowerFood One Sport Vitamins (120 Caps)
CHF 18.90 CHF 22.90
Sale
PowerFood One Omega 3 (120 Caps) PowerFood One Omega 3 (120 Caps)
CHF 15.90 CHF 19.90
PowerFood One Vitamin D3 (120 Tabs) PowerFood One Vitamin D3 (120 Tabs)
CHF 14.90