6 Tipps um dich unterwegs gesund und fitnessgerecht zu ernähren

Die gesunde Ernährung ist für einen Fitnessfreak von größter Wichtigkeit. Ohne eine gesunde und sportive Ernährung ist es nicht möglich den eigenen Körper zu formen. Egal ob du Körperfett reduzieren oder Muskelmasse aufbauen möchtest, ohne eine ausgewogene und bedarfsorientierte Ernährung erreichst du keines deiner Ziele! Sich Außer-Haus gesund zu ernähren ist an gewisse Prinzipien verknüpft - wir möchten dir Tipps geben auf was du achten solltest, wenn du unterwegs isst.

1. Fast jedes Restaurant besitzt eine Salatauswahl!

Solltest du unerwartet Außer-Haus essen müssen, hilft nur Improvisation. Am besten suchst du gezielt nach Salatgerichten. Solche Salat-Gerichte lassen sich in einem halbwegs guten Restaurant oder Imbiss, immer mit anderen Komponenten kombinieren. Beispielsweise wählst du einen normalen grünen Salat und ein Rumpsteak oder eine halbe Portion eines speziellen Salates und kombinierst diesen mit Hühnchen oder Pute. Wenn es etwas nicht auf der Karte gibt, bedeutet dies nicht, dass das Restaurant nicht bereit ist dir ein etwas verändertes Angebot zu unterbreiten. Oft lassen sich auch die Gemüse- oder Sättigungsbeilagen einfach durch Salate ersetzen oder du findest ein ohnehin passendes Gericht auf der Karte. Natürlich ist eine Fleischkomponente kein muss. Wer allerdings den Blick in Richtung Salat besitzt, wird sich oft weniger zu sehr fettigen und eher ungeeigneten Speisen hinziehen lassen.

2. Weg vom fettigen Essen!

Du solltest unterwegs besonders sehr fettige Mahlzeiten meiden. Diese Mahlzeiten sind von ihrer Energiedichte und den Inhaltsstoffen meist sehr schwierig einzuschätzen. Selbst wenn du die tägliche Aufnahme deiner Kalorien nicht wirklich beachten solltest, musst du solche Mahlzeiten als Cheatmeal ansehen. Wenn du nicht genau weißt auf was du dich einlässt, solltest du unterwegs fettige Mahlzeiten doch lieber ganz meiden, meist gibt es wesentlich besser Alternativen.

3. Suche nach guter Qualität und halte daran fest!

Bei der „Unterwegs-Verpflegung“ solltest du dir Prinzipien schaffen und demnach die Restaurants- und Imbissketten bewerten. Es gilt ein gutes Preis-Leistungsverhältnis zu finden. Wer immer wieder unterwegs essen muss, der sollte auf die Qualität achten und lieber ein bisschen mehr für gute Qualität bezahlen, anstatt minderwertige Produkte zu verzehren. Am Ende kommt es auf die entsprechende Erfahrung beim Essen und dem Umgang mit Lebensmitteln an. Schätze Qualität und schaffe dir dauerhaft durch Erfahrung gute Anlaufstellen, bei welchen du weißt auf was es ankommt.

4. Sei dir über die Verteilung der Nährstoffe im Klaren!

Die Verteilung aufgenommenen Nährstoffe spielt eine große Rolle auf deinen „Fitness-Erfolg“. Wie stark du diesen Faktor beachten musst, hängt ganz davon ab wie ernst du dein Ziel verfolgst und welchen Stellenwert dieses für dich besitzt. Doch auch ohne genaue Bedarfsanalyse und Ausrichtung der Nährstoffe solltest du grob überschlagen können was du aufnimmst. Wer sehr wenig Grundlagenwissen besitzt und nicht genau weiß was er da aufnimmt, sollte immer möglichst kalorienarme Produkte Außer-Haus zu sich nehmen. Wenn du dir keine größeren Gedanken um die Aufnahme deiner Nährstoffe machst, dann achte wenigstens auf gesunde Bestandteile, hohe Lebensmittelqualität und eine gute Mischkost.

5. Außer-Haus-Verpflegung darf kein Freifahrtschein sein!

Wer sich unterwegs ernährt sollte sich klar machen, dass dies nicht bedeutet „jetzt kann ich alles essen was ich möchte“. Solange du ein effizientes Ziel verfolgen möchtest, wirst du nicht um eine gesunde und sportive Ernährung herumkommen. Was genau das bedeutet erfährst du in hunderten Artikeln in unserem Artikelarchiv. Nimm die Außer-Haus-Verpflegung möglichst ernst!

6. Versuche deine Ernährung vorzubereiten und mitzunehmen!

Mahlzeiten können für den Außer-Haus-Verzehr ebenfalls vorgekocht und vorbereitet werden. Das Mitnehmen der Mahlzeiten ist wohl die beste Möglichkeit unterwegs genau die Nährstoffe zuzuführen, die dein Körper für eine gesunde Ernährung benötigt. Wenn du es schaffst deine Mahlzeiten vorzubereiten weist du genau was du zu dir nimmst.

Fazit!

Auch unterwegs solltest du auf deine Ernährung achten. Besonders als leistungsorientierter Sportler ist es wichtig Kontinuität in die eigene Ernährung zu bringen. In diesem Zusammenhang ist insbesondere Disziplin das Zauberwort. Natürlich sind Cheatmeals und Cheatdays kein Verbrechen, allerdings musst du selbst genau wissen welchen Einfluss sie auf dich nehmen. Autor: Melodie Parker
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Topseller
PowerFood One Dream Riegel (12 x 65g) PowerFood One Dream Riegel (12 x 65g)
CHF 36.90
Optimum Nutrition Protein Crisp Bar (10 x 65g) Optimum Nutrition Protein Crisp Bar (10 x 65g)
CHF 32.90
Optimum Nutrition Protein Crisp Bar (65g) Optimum Nutrition Protein Crisp Bar (65g)
CHF 3.80
PowerFood One Whey Protein Isolate (1000g Beutel) PowerFood One Whey Protein Isolate (1000g Beutel)
CHF 42.90
PowerFood One Whey Protein Isolate (500g Beutel) PowerFood One Whey Protein Isolate (500g Beutel)
CHF 24.90
Optimum Nutrition Optimum Protein Bar (10 x 60g) Optimum Nutrition Optimum Protein Bar (10 x 60g)
CHF 32.90
PowerFood One Blaze (330ml) PowerFood One Blaze (330ml)
CHF 2.90
Sale
Optimum Nutrition 100% Whey Gold Standard (2300g Dose) Optimum Nutrition 100% Whey Gold Standard...
CHF 69.90 CHF 76.90