Die 7 größten Ernährungssünden im heutigen Alltag - Teil I!

Wir schreiben das Jahr 2017 – die allgemeine Ernährungssituation in Deutschland ist wohl alles andere als schlecht. Durch die große Auswahl und die günstigen Preise ist die Art unserer Ernährung alles andere als gut. Die heutigen Gesundheitstrends machen die Ernährung des deutschen Bürgers zwar durchschnittlich etwas besser als noch vor ein paar Jahren, trotzdem steigen die Zahlen von dicken und adipösen Menschen. Schauen wir über den „Teich“ in die USA, müssen immer wieder neue BMI Grenzwerte und Einteilungen getroffen werden – wo soll das enden? Wir möchten dir die größten Ernährungssünden im Alltag vorstellen, die jeder Mensch meiden sollte.

1. Zu viele Convenience Produkte verzehren!

Diese Produktkategorie zeichnet sich durch einen hohen Fertigungsgrad aus. Der höchstmögliche Fertigungsgrad ist dann gegeben, wenn das Gericht nur noch auszupacken ist und direkt verzehrt werden kann. Typische Fertiggerichte sind beispielsweise Lasagnen, Tiefkühlpizzen usw. – gesund sind allerdings nur die wenigsten dieser Gerichte. Es gibt sehr gute Ansätze, doch diese Produkte sind meist teuer und werden deshalb nicht in großen Mengen gekauft. Die meistgekauften Produkte enthalten häufig zugesetzte Fette, Farbstoffe, Aromen und vieles mehr. Hinzu kommen einzelne Rohstoffe und Produkte, deren Qualität alles andere als „super“ ist. Glücklicherweise geht der Trend zum frischen und gesunden Kochen, doch die Statistiken zeigen immer noch eine hohe Nachfrage an Fertigprodukten im Niedrigpreissektor. Es soll leider Menschen geben, die sich fast nur von Fertigprodukten ernähren. Durch die oft schlechte Makro- und Mikronährstoffverteilung der Produkte ist eine solche Ernährungsweise dauerhaft für den Organismus schädigend.

2. Zucker, Zucker und noch mehr Zucker!

Leider wird in unserer heutigen Zeit fast in allen Produkten irgendwo Zucker untergebracht. Die Zuckerindustrie macht unglaublich hohe Umsätze und Gewinne – die Produkte werden immer weiter „verzuckert“. Das Problem allen Übels ist dabei die Ernährung unserer Kinder. Viele Erwachsene haben kein Grundwissen im Bereich Ernährung und Physiologie des Menschen. Dieses Defizit führt dazu, dass die Kinder „vermeintlich“ gesunde Nahrung von den Eltern erhalten, die häufig viel Zucker enthält. Schon im frühen Alter werden Kinder durch diese Ernährung an Zucker gewöhnt und beim Aufwachsen süße Lebensmittel bevorzugen. Es gibt viele Diskussionen bezüglich dem Unterbringen von Ernährungswissen in den deutschen Schulen. Wer sein Leben lang viel und häufig zuckerhaltige Lebensmittel konsumiert, der wird kurz- und langfristig seiner Gesundheit schaden. Folgen wie Abhängigkeiten, Diabetes Mellitus, Konzentrationsstörungen oder Adipositas sind nur kleine Auszüge aus der langen Liste der zuckerinduzierten (Haushaltszucker/Einfachzucker) Krankheitsbilder. Zucker muss bewusst konsumiert werden und das möglichst schon als Kind, um den Umgang mit Haushaltszucker und anderen Zuckerformen zu lernen. Auch hier sollte klar sein – die Dosis macht das „Gift“.

3. Schlechte Fleischqualität!

Ja, in Deutschland sind die Lebensmittelstandards sehr hoch, allerdings bedeutet dies nicht, dass Fleisch eine hohe Qualität haben muss. Wenn Tiere in sehr schnellen Geschwindigkeiten hochgezüchtet werden, mit Antibiotika und vielen anderen chemischen Mitteln gefüttert und aufgezogen werden, führt dies zu einer recht geringen Qualität. Zum einen ist das Fleisch nicht so nährstoffreich, sehr wasserhaltig (sogenannten PSE Fleisch) und kann Reste von Antibiotika und anderen belastenden Substanzen enthalten. Die Richtwerte solcher Substanzen werden gerne überschritten oder ausgereizt. Ob gewisse Richtlinien wirklich straff genug ausgelegt werden sei dahin gestellt. Viele Faktoren führen zu einem Qualitätsverlust. Wir können dir nur empfehlen deinem Körper hochwertiges Fleisch zu liefern (solltest du Fleisch essen) und lieber einen kleinen Eurobetrag mehr zu bezahlen, denn wer ein wenig mehr Geld ausgibt, bekommt häufig wesentlich mehr Qualität. Die Sünde „schlechte Fleischqualität verzehren“ lässt sich sehr einfach verhindern!

Fazit!

Im ersten Teil dieser Artikelreihe haben wir die Themen Fertigprodukte, Zucker und Fleischqualität angesprochen. Sicher gibt es ganze Bücher zu jedem dieser Themen. Wichtig ist es uns dir aufzuzeigen was für „Sünden“ es in der heutigen Zeit bei der Ernährung gibt, damit wir dich zum Nachdenken anregen können und du dich tiefergehend mit der Materie beschäftigst. Im zweiten Teil werden wir dir weitere Sünden aufzeigen.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Topseller
PowerFood One Dream Riegel (12 x 65g) PowerFood One Dream Riegel (12 x 65g)
CHF 36.90
Optimum Nutrition Protein Crisp Bar (10 x 65g) Optimum Nutrition Protein Crisp Bar (10 x 65g)
CHF 32.90
PowerFood One Whey Protein Isolate (1000g Beutel) PowerFood One Whey Protein Isolate (1000g Beutel)
CHF 42.90
Optimum Nutrition Protein Crisp Bar (65g) Optimum Nutrition Protein Crisp Bar (65g)
CHF 3.80
PowerFood One Whey Protein Isolate (500g Beutel) PowerFood One Whey Protein Isolate (500g Beutel)
CHF 24.90
Optimum Nutrition Optimum Protein Bar (10 x 60g) Optimum Nutrition Optimum Protein Bar (10 x 60g)
CHF 32.90
PowerFood One Blaze (330ml) PowerFood One Blaze (330ml)
CHF 2.90
Sale
Optimum Nutrition 100% Whey Gold Standard (2300g Dose) Optimum Nutrition 100% Whey Gold Standard...
CHF 69.90 CHF 76.90