4 Gründe warum du unbedingt einen Trainingsplan benötigst

Kennst du die Typen die einfach ins Gym kommen und trainieren was immer sie wollen, ohne festen Plan und ohne festen Grundstock? Ja? Manchmal sind es sogar genau diese Typen die scheinbar die besten Fortschritte machen. Doch der Scheint trügt. Es gibt tatsächlich Ausnahmeerscheinungen bei denen wohl wirklich einfach alles funktioniert. Doch die meisten Sportler die das nachmachen wollen scheitern an ihrer Planlosigkeit. Nur fallen diese eben nicht so auf und stechen nicht heraus aus der Masse. Denn es gibt mehr als gute Gründe, warum du in jedem Fall nach einem festen Plan trainieren solltest…

Grund 1: Du kannst perfekte Progressionen planen

Wenn du einfach nur darauf lostrainierst kannst du nie genau sagen ob du besser geworden bist. Und wenn doch, dann kannst du zumindest nicht sagen warum. Vielleicht bist du stärker auf der Bank geworden. Aber wenn du dich damit nicht zufriedengeben möchtest, solltest du nach dem Warum in jedem Fall fragen. Denn nur so kannst du auch weiter ohne Rätselraten Fortschritte einplanen anstatt nur darauf zu hoffen.

Grund 2: Du kannst deine Fortschritte analysieren

Hier geht es auch darum rückverfolgen zu können, was gut funktioniert hat und wie dein Körper darauf reagiert hat. Du kannst ein Volumen herausfinden welches zu deinen regenerativen Kapazitäten passt und dies dann in Zukunft auch so einplanen, anstatt immer wieder ungeplant an den Punkt einer Überlastung zu kommen. Das ist nicht zu unterschätzen!

Grund 3: Du kannst Progressionen aufeinander aufbauen

Du hast somit immer ein Ass im Ärmel wenn du auf ein Trainingsplateau zusteuerst. Du weißt immer exakt was zu tun ist. Du hast einfach noch nicht all dein Pulver verschossen und kannst immer noch einen draufsetzen. Und zwar planvoll und auch wirklich eingeplant. Das ist viel Wert und bringt dich definitiv weiter als dein Chaostraining.

Grund 4: Du trainierst nicht nur das was dir Spaß macht

Wer einfach immer drauflos trainiert der wird immer die Dinge mehr und intensiver trainieren die einem Spaß machen. Ist ja auch klar. Wer möchte schon seine Freizeit damit verbringen Dinge zu tun an denen man keinen Spaß hat. Leider führt aber genau diese Einstellung dann oftmals dazu, dass man Dysbalancen ausprägt. Man bildet extreme Stärken aus und wird somit auch extreme Schwächen haben. Das hilft aber unterm Strich niemandem so richtig. Daher sollte man lieber in einer ruhigen Minute analytisch an die Sache herangehen und schauen, dass man wirklich alles in einem ausgeglichenen Verhältnis trainiert.

Fazit

Einen festen Trainingsplan zu haben macht Sinn. Schon alleine aus dem Grund heraus dass man seinen Körper besser kennenlernt und genau weiß was funktioniert und was nicht. Also nimm dir die Zeit und plane dein Training richtig durch.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Topseller
PowerFood One Dream Riegel (12 x 65g) PowerFood One Dream Riegel (12 x 65g)
CHF 36.90
PowerFood One Whey Protein Isolate (1000g Beutel) PowerFood One Whey Protein Isolate (1000g Beutel)
CHF 42.90
PowerFood One Whey Protein Isolate (500g Beutel) PowerFood One Whey Protein Isolate (500g Beutel)
CHF 24.90
Optimum Nutrition 100% Whey Gold Standard (2300g Dose) Optimum Nutrition 100% Whey Gold Standard...
CHF 69.90
PowerFood One Sport Vitamins (120 Caps) PowerFood One Sport Vitamins (120 Caps)
CHF 22.90
PowerFood One Omega 3 (120 Caps) PowerFood One Omega 3 (120 Caps)
CHF 19.90
PowerFood One Blaze (330ml) PowerFood One Blaze (330ml)
CHF 2.90
PowerFood One Dream Riegel (65g) PowerFood One Dream Riegel (65g)
CHF 3.60