Der große Muskelaufbau-Guide: Die 23 wichtigsten Tipps - TEIL II: Das Training!

In diesem Artikel werden wir keine Details besprechen. Hier geht es nur darum Fakten zu nennen. Wenn du Interesse an einzelnen Themengebieten hast, dann schaue gerne in unserem Artikelarchiv vorbei. Zu den angesprochenen Themen rund um den Muskelaufbau wirst du sicher bereits veröffentlichte Artikel finden. Viel Spaß mit Teil 2!

14. Technik, Technik und Technik!

Die Trainingstechnik ist ein absolut entscheidender Faktor für den Muskelaufbau. Wer die Technik vernachlässigt, der wird am Ende keine Chance haben langfristig effizient vorwärts zu kommen. Eines der größten Probleme ist das Erhöhen des Trainingsgewichtes ohne eine gute Technik. Wer dauerhaft das Gewicht ohne gute Technik erhöht, verrennt sich schnell in Verletzungen oder begibt sich dauerhaft auf ein Leistungsplateau! Du willst Muskeln aufbauen? Die Technik ist das A und O – es ist wie Fahrrad fahren lernen, nur dass das Hinfallen nicht direkt Schmerzen wird.

15. Hohe Intensität!

Dein Training sollte eine hohe Intensität besitzen, denn ohne den richtigen Reiz wirst du deinen Muskelaufbau einschränken. Jeder Mensch besitzt unterschiedliche Reizschwellen für den Muskelaufbau. Eines zeigt die Erfahrung allerdings ganz klar – viele Sportler stecken zu wenig Intensität in ihr Training und verschenken so ihr Potential. Es reicht nicht mit halber Kraft ein paar Gewichte zu bewegen, dann brauchst du dich auch nicht zu wundern wenn nichts passiert!

16. Wähle den richtigen Plan + Übungen!

Die richtigen Übungen sind sehr wichtig. Nicht jeder Sportler kommt mit allen Übungen gut zurecht oder kann alle Übungen gut umsetzen. Daher empfehlen wir dir, nutze Grundlagen. Ein Anfängerplan sollte immer etwas anders gestaltetet werden als ein Plan eines fortgeschrittenen Sportlers. Der Plan muss zu dir, deinem Ziel und deinem Fortschritt passen. Ebenso müssen die Übungen sinnvoll aufeinander aufbauen. Informiere dich über Trainingsmethoden und die allgemeine Trainingslehre – es bringt nichts dir einen Plan auszudrucken und irgendwie umzusetzen.

17. Deine Regeneration ist entscheidend!

Die eigene körperliche Regenerationsfähigkeit muss unbedingt bekannt sein. Als Anfänger musst du lernen wie viel Regenerationszeit dein Körper benötigt, um wieder voll einsatzfähig zu sein! Teste unterschiedliche Trainings-Volumina und entscheide dich für die beste Performance. Der wichtigste Punkt ist, dass du dir sicher bist, dass die Regeneration ausreicht. Übertraining sollte einer deiner größten Feinde sein!

18. Kontinuität ist der Schlüssel!

Einer der wichtigsten Fakten für den Muskelaufbau ist die Kontinuität! Du musst es schaffen dein Training und natürlich auch deine Ernährung dauerhaft auszuführen und daran festzuhalten. Genau an diesem Punkt scheitern die meisten Anfänger. Wenn du es schaffst langfristig deinen Plan einzuhalten wirst du auch weiter kommen.

19. Dein Ziel bestimmt den Weg!

Sei dir klar darüber, dass dein Ziel den Weg bestimmt. Wenn du keine Kraft, sondern Muskulatur aufbauen möchtest, dann richte dein Training auch dementsprechend aus. Gewichte sind nur das Mittel zum Zweck. Es geht nicht darum besonders viel Gewicht zu bewegen, sondern so zu trainieren, dass deine Muskulatur bestmöglich wächst – mache dir das immer wieder klar!

20. langsam aber stetig!

Habe Geduld! Die meisten möchten am Besten schon gestern 5 kg Muskelmasse aufgebaut haben. Beim Muskelaufbau musst du Zeit und viel Disziplin mitbringen, mache dir dass von Beginn an klar, denn dann wirst du dich nicht unnötig demotivieren!

21. Übung macht den Meister!

Im Training geht es um die richtige Technik und das „Treffen des Muskels“ – mit der richtigen Technik trifft du auch den Muskel und trainierst ihn. Sei dir im Klaren darüber, dass selbst Profis, die bereits Jahre lang trainieren ihre Technik bei Übungen immer noch weiter verbessern – heißt für dich „ÜBUNG MACHT DEN MEISTER“ und bringt dich deinem Ziel näher!

22. Pushe dich zum Limit!

Wer sich richtig motivieren kann, der wird sich auch immer wieder ans Limit bringen und somit neue Reize setzen. Lerne dich zu motivieren, zu pushen und im Training richtig Gas zu geben! Hierzu haben wir bereits viele Artikel geschrieben, schau gerne in unserem Archiv vorbei!

23. Lerne auf deinen Körper zu hören!

Einer der wichtigsten Punkte ist das Hören auf den eigenen Körper. Mit der Zeit bekommt man ein Gefühl dafür was funktioniert, wie viel Trainingsvolumen benötigt wird oder wann der Körper überlastet ist. Je besser du deinen Körper kennst, desto sinnvoller kannst du Maßnahmen ergreifen um dein Training zu verbessern, dir eine Auszeit zu nehmen etc. – dieses Wissen ist für den Muskelaufbau sehr wichtig und hilft dir weiter! Wir hoffen, dass wir dir mit diesem Artikel weiterhelfen konnten. Wenn du Details zu den einzelnen Punkten suchst, dann schaue gerne in unserem Artikelarchiv auf Powerfood vorbei – dort findest du viele Informationen rund um den Muskelaufbau und alle weiteren Fitnessthemen! Autor: Melodie Parker
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Topseller
Sale
PowerFood One Dream Riegel (12 x 65g) PowerFood One Dream Riegel (12 x 65g)
ab CHF 23.90 CHF 36.90
Optimum Nutrition Protein Crisp Bar (10 x 65g) Optimum Nutrition Protein Crisp Bar (10 x 65g)
CHF 32.90
Optimum Nutrition Protein Crisp Bar (65g) Optimum Nutrition Protein Crisp Bar (65g)
CHF 3.80
Sale
PowerFood One Whey Protein Isolate (1000g Beutel) PowerFood One Whey Protein Isolate (1000g Beutel)
ab CHF 29.90 CHF 42.90
PowerFood One Whey Protein Isolate (500g Beutel) PowerFood One Whey Protein Isolate (500g Beutel)
CHF 24.90
Optimum Nutrition 100% Whey Gold Standard (2300g Dose) Optimum Nutrition 100% Whey Gold Standard...
CHF 69.90
PowerFood One Sport Vitamins (120 Caps) PowerFood One Sport Vitamins (120 Caps)
CHF 22.90
NEU
PowerFood One Boom Whey (500g) PowerFood One Boom Whey (500g)
CHF 16.90