Die 7 besten Tipps für muskulöse Arme!

Eine muskulöse Armmuskulatur sieht gut aus und kann dir dabei helfen deine Traumfigur zu erreichen. In diesem Artikel haben wir 8 der besten Tipps rund um den Aufbau deiner Armmuskulatur zusammengefasst.

1. Die Schultermuskulatur macht den Optik-Unterschied!

Deine Armmuskulatur wird immer dann eine besonders gute Figur machen, wenn deine Schultermuskulatur gut ausgeprägt ist. Starke Schulterköpfe (insbesondere der äußere Delta) geben dem gesamten Oberkörper eine athletischere Optik – so auch deinen Armen. Eine Starke Schultermuskulatur hat natürlich noch viele weitere Vorteile für dich.

2. Vorermüdung für einen besseren Reiz!

Wer einzelne Muskelgruppen vorermüdet (sprich du trainierst deine Armmuskulatur bereits durch Ganzkörperübungen wie Bankdrucken, Kreuzheben usw. vor der eigentlichen Zielübung) kann den Muskelreiz oft verbessern. Durch eine solche Vorermüdung, durch den sekundären Arbeitsprozess, wird die Muskulatur bereits erwärmt, durchblutet und trainiert, was die eigentliche Trainingseinheit noch effektiver machen kann. Vorermüdung bietet sich bei allen Muskelgruppen an und wird oft durch das Prinzip – Training der Muskelgruppen von groß nach klein, automatisch ausgeführt. Wer das Ganze allerdings bewusst einplant, kann so sein Training perfektionieren. Die Folgen auf den Muskelaufbau sind oft sehr positiv.

3. Ganzkörperübungen für ein komplettes Training!

Ganzkörperübungen helfen dir dabei deine Arme „gesamt“ zu stärken. Wer einen Großteil seines Trainings nur auf Isolationsübungen stützt, der wird seine Armmuskulatur niemals in eine wirklich gute Form bringen können. Wer ein gutes Grundgerüst aus Ganzkörperübungen bei seinem Training besitzt, der wird seine Armmuskulatur immer mittrainieren und so eine gute Grundlage schaffen. Daher empfehlen wir dir schwere Grundübungen wie Bankdrücken, Kreuzheben, Rudern usw. auszuführen, denn auch so trainierst du deine Arme!

4. Isolation für das Wachstum!

Das Isolationstraining ist einer der Schlüssel zum Erfolg wenn es um eine gutausgebildete Armmuskulatur geht. Viele Übungen beanspruchen die Armmuskulatur als sekundäre Muskelpartie. Durch das isolierte Training deines Trizeps, Bizeps, der Unterarmmuskulatur und ebenso der Schultern, wirst du wirklich beeindruckende Arme aufbauen können. Durch Ganzkörperübungen alleine kannst du eine gute Grundmuskulatur ausbilden, eine wirklich gute Optik bekommen sie allerdings meist erst durch das Isolierte Training.

5. Ohne Nährstoffe kein Wachstum!

Denke immer daran, egal welche Muskelpartie du zum Wachsen bringen möchtest – deine Nährstoffzufuhr ist entscheidend. Egal ob ausreichend Kalorien, die Versorgung mit essentiellem Protein, anderen Makronährstoffen oder auch die Zufuhr mit Mikronährstoffen, ohne eine bedarfsgerechte Zufuhr an Nahrung wirst du auch deine Armmuskulatur nicht verbessern können!

6. Profitiere von unterschiedlichen Winkeln!

Das Training der Armmuskulatur sollte nicht zu einseitig sein. Der Trizeps macht den größten Anteil der Oberarmmuskulatur aus. Wenn du möglichst muskulöse Oberarme haben möchtest, solltest du dein Trizepstraining besonders ernst nehmen. Ansonsten gilt immer die Regel deine Armmuskulatur bei Isolationsübungen aus unterschiedlichen Winkeln und Handstellungen zu trainieren. Beispielsweise kannst du deinen Bizeps mit engen Klimmzügen trainieren, durch Konzentrationscurls im Sitzen, am Kabelzug im Stehen mit einer geraden Stange oder mit Hammercurls usw. Alle diese Isolationsübungen trainieren deinen Bizeps, allerdings aus unterschiedlichen Winkeln und mit unterschiedlicher Stellung deines Handgelenkes. Wenn du nur Bizepscurls mit Kurzhanteln ausführst, verschenkst du Potential. Dieses Vorgehen kannst du dir für jede beliebige Muskelgruppe merken. Bei der Armmuskulatur haben wir mit solchen Konzepten sehr gute Erfahrungen gemacht.

7. Kontinuität ist der Schlüssel!

Am Ende ist eine Sache mit am Wichtigsten - die Kontinuität. Wenn du dein Training kontinuierlich durchziehst und nicht nachlässt, wirst du die besten Ergebnisse erhalten. Setze dir ein Ziel und verfolge deinen Weg dort hin kontinuierlich, dann wirst du dich motiviert vorantreiben. Dieser Punkt lässt sich natürlich auf dein gesamtes Training übertragen! Arbeite Hart an deinen Armen und du wirst sehen, dass ein gezieltes Training einen großen Unterschied machen kann – viel Erfolg! Autor: Melodie Parker
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Topseller
PowerFood One Dream Riegel (12 x 65g) PowerFood One Dream Riegel (12 x 65g)
CHF 36.90
Optimum Nutrition Protein Crisp Bar (10 x 65g) Optimum Nutrition Protein Crisp Bar (10 x 65g)
CHF 32.90
Optimum Nutrition Protein Crisp Bar (65g) Optimum Nutrition Protein Crisp Bar (65g)
CHF 3.80
Sale
PowerFood One Whey Protein Isolate (1000g Beutel) PowerFood One Whey Protein Isolate (1000g Beutel)
ab CHF 29.90 CHF 42.90
Optimum Nutrition Optimum Protein Bar (10 x 60g) Optimum Nutrition Optimum Protein Bar (10 x 60g)
CHF 32.90
PowerFood One Whey Protein Isolate (500g Beutel) PowerFood One Whey Protein Isolate (500g Beutel)
CHF 24.90
PowerFood One Blaze (330ml) PowerFood One Blaze (330ml)
CHF 2.90
Optimum Nutrition 100% Whey Gold Standard (2300g Dose) Optimum Nutrition 100% Whey Gold Standard...
CHF 69.90