5 super Brustmuskeltrainings-Tipps, die dein Training verbessern werden!

Dieser Artikel soll dir dabei helfen dein Brustmuskeltraining zu verbessern. Es gibt viele sinnvolle Tipps um dir dabei zu helfen deine Brustmuskulatur zu stärken. Die folgenden Tipps kennen viele Sportler nicht oder machen sich den Sinn dahinter nicht richtig zu nutze.

1. Stretching der Brustmuskulatur durch Rückenübungen!

Das Stretchen der Brustmuskulatur führt zu einer besseren Durchblutung und zur Aktivierung der einzelnen Muskelfasern. Aus diesem Grund macht es sehr viel Sinn die Rückenmuskulatur vor dem Brustmuskeltraining leicht zu trainieren. Beispielsweise durch die Übung „Reverse Butterfly oder leichtes Rudern. Es geht nicht darum, den Rücken vor der Brustmuskelbelastung intensiv zu trainieren.

2. Nutze möglichst viele Winkel beim Bankdrücken!

Das Bankdrücken ist sicher eine der effektivsten Methoden die Brustmuskulatur zu trainieren. Wer allerdings bei seinem Training nur die Flachbank benutzen sollte, der verschenkt Potential. Natürlich wird beim Training auf der Flachbank die gesamte Brustmuskulatur trainiert. Verändert man beim Training allerdings den Winkel für die Belastung etwas, wird die Muskulatur auf eine andere Weise und mit Fokus auf einen bestimmten Bereich trainiert. Mit diesem Wissen solltest du versuchen neben dem klassischen Flachbankdrücken ebenso Varianten des Schrägbankdrückens und der negativen Ausführungsform in dein Training zu integrieren. Auch das Bankdrücken mit einem sehr weiten Griff kann dir helfen deine Brustmuskulatur neu zu reizen.

3. Konzentriere dich ganz besonders auf den schwersten Trainingspunkt!

Der schwerste Punkt beim Brustmuskeltraining ist der Übergang der exzentrischen in die konzentrische Übungsausführung. Bei diesem Übergang kommt es zu einem (sollte es) kurzen Stopp des Gewichtes. Bei diesem „Stoppen“ spricht man vom schwersten Punkt der Ausführung. Bei der Übung ist dieser Punkt ganz besonders wichtig und deshalb solltest du ihm auch deine Aufmerksamkeit schenken. Wer viel Fokus auf diesen Punkt legt, wird meist auch eine gute Ausführung haben, denn einer der größten Fehler ist es mit Schwung zu arbeiten oder das Gewicht unkontrolliert und schnell zu bewegen. Durch den richtigen Fokus auf den schwersten Punkt werden diese Fehler vermieden. Dein Training wird effizienter!

4. Dips sind nicht nur für deinen Trizeps sinnvoll!

Dips werden oft nur für das Training des Trizeps verwenden, allerdings trainieren sie auch die Brustmuskulatur sehr effektiv. Je weiter du dich bei der Übung nach vorne beugst, desto größer ist der Belastungsanteil deiner Brustmuskulatur. Aus diesem Grund hast du beim Vorbeugen auch wesentlich mehr Kraft, denn dein Trizeps wird beim Ausführen unterstützt. Wenn du deinen Trizeps isoliert trainieren möchtest versuche bei der Ausführung möglichst aufrecht zu bleiben. Die Brustmuskulatur mit Dips zu trainieren ist insbesondere nach Vorermüdung durch beispielsweise das Bankdrücken sehr effizient. Wir empfehlen dir Dips für das Training deiner Brustmuskulatur zu testen.

5. Führe die Übungen in unterschiedlichen Geschwindigkeiten aus!

Viele Übungen für das Training der Brustmuskulatur werden zu schnell ausgeführt. Dieses schnelle Ausführen kann dazu führen, dass die Muskulatur nicht gut angesprochen oder die Technik vernachlässigt wird. Wir empfehlen dir die Trainingsgeschwindigkeit zu variieren und Intervalle einzubauen. Möchtest du dich allerdings für eine Geschwindigkeit entscheiden, würden wir dir immer die langsamere Variante empfehlen. Je länger die Belastung der Muskelpartie andauert, desto effektiver die Reizsetzung!

Fazit!

Einige dieser 5 Tipps werden beim Brustmuskeltraining häufig nicht beachtet. Nutze ein solches Wissen um dein Training immer wieder zu verbessern und um neue Dinge bei diesem Training auszuprobieren. Autor: Melodie Parker
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Topseller
Sale
PowerFood One Dream Riegel (12 x 65g) PowerFood One Dream Riegel (12 x 65g)
ab CHF 23.90 CHF 36.90
Optimum Nutrition Protein Crisp Bar (10 x 65g) Optimum Nutrition Protein Crisp Bar (10 x 65g)
CHF 32.90
Optimum Nutrition Protein Crisp Bar (65g) Optimum Nutrition Protein Crisp Bar (65g)
CHF 3.80
Sale
PowerFood One Whey Protein Isolate (1000g Beutel) PowerFood One Whey Protein Isolate (1000g Beutel)
ab CHF 29.90 CHF 42.90
PowerFood One Whey Protein Isolate (500g Beutel) PowerFood One Whey Protein Isolate (500g Beutel)
CHF 24.90
Optimum Nutrition 100% Whey Gold Standard (2300g Dose) Optimum Nutrition 100% Whey Gold Standard...
CHF 69.90
PowerFood One Sport Vitamins (120 Caps) PowerFood One Sport Vitamins (120 Caps)
CHF 22.90
NEU
PowerFood One Boom Whey (500g) PowerFood One Boom Whey (500g)
CHF 16.90