Deine Six Pack Schnellanleitung um pünktlich zum Sommer shredded zu sein

Wir wollen nicht lange um den heißen Brei herumreden und direkt mit der Tür ins Haus fallen: Wie bekommst du auf dem schnellstmöglichen Weg einen Six Pack? Was ist zu tun, was solltest du beachten und welche Vorteile haben unterschiedliche Vorgehensweisen. Lass uns direkt ins Thema starten!

Die Kalorien

Wenn du schnellstmöglich einen Six Pack erreichen möchtest, dann musst du deine Kalorien kürzen. Daran führt kein Weg vorbei! Im Idealfall solltest du sogar recht aggressiv vorgehen. Allerdings nicht zu aggressiv, um ggf. an den niedrigen Kalorien zu scheitern. Denn das ist mit Sicherheit das Schlimmste was passieren könnte. Vor allem die Makroaufteilung spielt hier dann eine wichtige Rolle. Um auf Nummer Sicher zu gehen solltest du deinen Startwert was die Kalorien betrifft auf etwa 24 Kalorien pro Kilogramm fettfreier Körpermasse setzen oder wenn du diese nicht kennst, pro Kilogramm deines Zielgewichtes. Damit bist du in jedem Fall in einem ausreichen großen Defizit um schnell Fortschritte zu erzielen, jedoch hast du trotzdem noch genug Kalorien um nicht permanent hungern zu müssen.

Die Makros

Sowohl diverse Studien als auch die Praxis zeigen immer wieder, dass vor allem während relativ radikaler Diäten Kohlenhydrate zur Sättigung Gold wert sind. Für den Großteil aller Fitness Sportler ist es einfacher eine eher fettreduziertere Diätvariante durchzuhalten, als eine stark kohlenhydratreduzierte Diät. Etwa 40% der Kalorien können über Kohlenhydrate aufgenommen werden, 35% über Proteine und etwa 25% über Fette. Damit sollte man eine gute und sättigende Diät selbst bei niedriger Kalorienzufuhr zustande bringen.

Der Sättigungsindex

Wählt man nun noch Lebensmittel mit einem hohen Sättigungsindex, wie etwa Kartoffeln, Hafer, Rindfleisch, Fisch, Eier, Äpfel und orangen, dann sollte man definitiv dazu in der Lage sein, auch eine radikale Diät ohne zu stark auszuhungern durchhalten zu können. Verzichtet werden sollte hingegen auf schnell verdauliche Lebensmittel oder Lebensmittel mit hohem Zuckergehalt. Stattdessen sollten die oben erwähnten Lebensmittel mit jeder Menge Gemüse ergänzt werden.

Das Training

Einfach gesagt, kurz und knackig. Drei kurze HIT-orientierte Einheiten pro Woche, beispielsweise in Form eines Oberkörper/Unterkörper-Splits in alternierenden Einheiten währen durchaus denkbar. Ergänzt durch kurze Cardiotrainingseinheiten und viel Alltagsbewegung, um den so genannten NEAT-Faktor möglichst hoch zu halten. Dadurch sind alle wichtigen Reize gesetzt, um die Muskulatur selbst in einem hohen Kaloriendefizit ausreichend gut zu erhalten und die Kalorienverbrennung hoch zu halten.

Fazit

Hohes Defizit, gute Sättigung, ausreichend intensives Training und viel Alltagsbewegung. Das ist die absolute Topformale für deinen schnellsten Weg zum diesjährigen Six Pack Erfolg!
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Topseller
PowerFood One Dream Riegel (12 x 65g) PowerFood One Dream Riegel (12 x 65g)
CHF 36.90
PowerFood One Whey Protein Isolate (1000g Beutel) PowerFood One Whey Protein Isolate (1000g Beutel)
CHF 42.90
PowerFood One Whey Protein Isolate (500g Beutel) PowerFood One Whey Protein Isolate (500g Beutel)
CHF 24.90
Optimum Nutrition 100% Whey Gold Standard (2300g Dose) Optimum Nutrition 100% Whey Gold Standard...
CHF 69.90
PowerFood One Sport Vitamins (120 Caps) PowerFood One Sport Vitamins (120 Caps)
CHF 22.90
PowerFood One Omega 3 (120 Caps) PowerFood One Omega 3 (120 Caps)
CHF 19.90
PowerFood One Blaze (330ml) PowerFood One Blaze (330ml)
CHF 2.90
PowerFood One Vitamin D3 (120 Tabs) PowerFood One Vitamin D3 (120 Tabs)
CHF 14.90