Was ist Tribulus Terrestris?

Tribulus Terrestris ist eine Pflanze, die häufig in tropischen Gebieten vorkommt. Der in der Pflanze enthaltene Wirkstoff Saponin ist für die Wirkung von Tribulus Terrestris verantwortlich. Dieser Wirkstoff stimuliert die Hypophyse im Gehirn. Dadurch wird die Produktion des sogenannten "Luterniserienden-Hormon" erhöht, welches gleichzeitig die körpereigene Testosteronproduktion ankurbelt. Durch den erhöhten Testosteronspiegel im Körper wird auch die Proteinbiosynthese beschleunigt, was auch den Muskelaufbau beschleunigt. Entscheidend über die Stärke der Wirkung ist der Saponingehalt des Tribulus, ist der Saponingehalt höher, ist auch die Wirkung des Tribulus stärker.

Ist Tribulus schädlich?

Bei der Erhöhung des Testosteronspiegels werden viele ambitionierte Sportler hellhörig. Oftmals wird das mit dem Missbrauch von Steroiden in Verbindung gebracht. Jedoch gibt es einen entscheidenden Unterschied. Bei dem Missbrauch von Steroiden wird die eigenen Testosteronproduktion ersetzt. Deshalb versucht der Körper den Testosteronspiegel auf natürliche Art und Weise zu reduzieren und fährt die köpereigene Produktion runter. Tribulus Terrestris hingegen kurbelt die körpereigene Produktion an und ersetzt diese nicht. Hierdurch versucht der Körper dann auch nicht, seine Produktion herunterzufahren. Die einzigen Probleme die selten auftreten, sind Magenprobleme, da der Magen nicht an den Wirkstoff gewöhnt ist.