Warum überhaupt PROTEIN-SHAKES?

Protein-Shakes gibt es gefühlt schon seit einer Ewigkeit. Aber warum gibt es überhaupt Protein-Shakes? Wir möchten uns dieser Frage einmal sachlich stellen und dir objektiv eine Sichtweise auf das Thema Protein-Shakes geben.

Was sind Protein-Shakes?

Um sich mit dem „warum“ zu beschäftigen, müssen wir erst einmal klären was Proteinshakes überhaupt sind. Proteinshakes sind Getränke, die aus einer Flüssigkeit, meist Milch oder Wasser und einem Proteinpulver gemischt werden. Ob geshaked, aufgeschäumt oder gemixt, die Zubereitungsart kann variiert werden. Das benutzte Proteinpulver ist das, auf was wir uns in diesem Artikel konzentrieren möchten, denn darum geht es hauptsächlich. Es gibt unterschiedlichste Proteinpulver. Der Anteil an Aminosäuren und dem eigentlichen Proteinanteil im Pulver schwankt etwas. Meist beträgt der Anteil an Protein 80 - 97%. Es werden gerne Zucker sowie Vitamine hinzugefügt. Durch die unterschiedlichen Anteile der Aminosäuren sowie der Komplexität der Proteine wird erreicht, dass das Protein schneller oder langsamer in den Blutkreislauf übergeht. Durch eine schnelle Zufuhr können Prozesse zeitnah im Körper versorgt werden. Durch komplexe Proteine, die längere Zeit benötigen um aufgespaltet zu werden, wird eine längere Verfügbarkeit (beispielsweise über die Nacht) angestrebt. Die Verhältnisse der Proteinpulver, beispielsweise bezüglich der verzweigtkettigen Aminosäuren (BCAA), wird in den meisten Fällen nach erprobten Verhältnissen für Sportler zusammengesetzt. Ebenso wird eine hohe Bioverfügbarkeit angestrebt, sodass der Körper das Protein gut und schnell verwerten kann. Wenn du dich an dieser Stelle für genaue Zahlen und Zusammensetzungen interessierst, können wir dir detaillierte Artikel in unserem Archiv empfehlen – in unserem Shop findest du außerdem viele Produkte in diesem Bereich. Die meisten Proteinpulver bestehen aus Molkeneiweiß oder besitzen einen hohen Anteil an Molke. Es gibt ebenfalls Produkte für Vegetarier und Veganer, beispielsweise Reisprotein oder Erbsenprotein. Die Proteinverfügbarkeit von tierischem Protein ist etwas besser als pflanzliches Protein, allerdings kann auch eine vegetarische Ernährung, durch geschickte Kombination der Nahrungsbestandteile eine sehr gute tägliche Versorgung mit Protein erreichen. Geschmacklich gibt es sozusagen fast alles auf dem Markt. Von klassischem Schoko, bis Mango-Joghurt oder Cookie. Fassen wir zusammen – Proteinshakes sind trinkbare „Proteinbomben“ die aus Flüssigkeit und einem Proteinpulver bestehen. Diese Produkte besitzen unterschiedliche Grundbestandteile (tierisch oder pflanzlich) und verschiedene Aminosäurezusammensetzungen sowie zugefügte Substanzen wie Zucker und Vitamine. Sie dienen dem Konsumenten hauptsächlich zur Proteinzufuhr.

Und warum jetzt überhaupt protein-Shakes?

Wenn man weiß was Proteinshakes sind, dann weiß man auch was sie einem liefern. Es geht am Ende „nur“ um die Zufuhr von Protein – in schneller oder weniger schnellen Variante, mit oder ohne Zusätze. Kann man dieses Protein auch über die Nahrung aufnehmen? – Natürlich, du solltest deine Nährstoffe immer versuchen über deine Ernährung abzudecken. Proteinshakes sind keine Zaubermittel, wie manche Menschen denken. Proteinshakes bieten konzentrierter Form viel Protein, welches gut aufgenommen werden kann und vorteilhafte Zusammenstellungen an Aminosäuren bietet, um einen Sport zu unterstützen. Du möchtest keine Proteinshakes konsumieren? Überhaupt kein Problem, dann achte darauf deinen Körper mit allen wichtigen Aminosäuren zu versorgen – dies ist über die Nahrung kein Problem. Bist du dir unsicher ob du deine Proteinmenge über den Tag aufnehmen kannst oder hast keine Lust dich mit der Zusammensetzung deiner Nahrung auseinanderzusetzen (was du eigentlich als Sportler immer tun solltest), dann raten wir eher zu Proteinshakes. Kurz und knapp die wichtigsten Vor- und Nachteile. Wenn du längere und ausführliche Listen suchst, findest du viele Artikel zu den Themen in unserem Archiv. Nachteile: - Kostenaufwand - Evtl. Unverträglichkeit durch Zusätze wie hohe Vitamin B Bestandteile - Konzentrierte Form von Protein muss nicht vertragen werden - Mögliche Verunreinigung durch den Hersteller (heute sehr selten = Verweis Kölner Liste) uvm. Vorteile: - Schnelle Proteinzufuhr - Zufuhr von Protein für zwischendurch (sehr einfach) - Protein für Ausflüge und Reisen - konzentriertes Protein ohne evtl. unerwünschte andere Substanzen - sportgerechte Zusammensetzung an Aminosäuren - super schnell fertig uvm.

Fazit!

Protein-Shakes sind „nur“ Protein in einer konzentrierten und sportgerechten Form. Wenn du Protein nur über die Nahrung aufnehmen möchtest, ist das kein Problem. „Warum überhaupt Proteinshakes?“ kann sehr einfach mit den angesprochenen Vorteilen erklärt werden. Muskelaufbau funktioniert auch ohne Proteinpulver, für manche Sportler ist der Alltag durch Protein-Shakes einfacher und genau dafür bezahlt der Fitnessfreak gerne oder auch nicht. Am ende entscheidest du! Autor: Melodie Parker
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Topseller
PowerFood One Dream Riegel (12 x 65g) PowerFood One Dream Riegel (12 x 65g)
CHF 36.90
Optimum Nutrition Protein Crisp Bar (10 x 65g) Optimum Nutrition Protein Crisp Bar (10 x 65g)
CHF 32.90
Optimum Nutrition Protein Crisp Bar (65g) Optimum Nutrition Protein Crisp Bar (65g)
CHF 3.80
PowerFood One Whey Protein Isolate (1000g Beutel) PowerFood One Whey Protein Isolate (1000g Beutel)
CHF 42.90
PowerFood One Whey Protein Isolate (500g Beutel) PowerFood One Whey Protein Isolate (500g Beutel)
CHF 24.90
Optimum Nutrition Optimum Protein Bar (10 x 60g) Optimum Nutrition Optimum Protein Bar (10 x 60g)
CHF 32.90
PowerFood One Blaze (330ml) PowerFood One Blaze (330ml)
CHF 2.90
Sale
Optimum Nutrition 100% Whey Gold Standard (2300g Dose) Optimum Nutrition 100% Whey Gold Standard...
CHF 69.90 CHF 76.90