6 super Motivationstipps für dein Training

Motivation kann viel bewirken. Durch die richtige Motivation beim Training kann die Leistung und Disziplin stark gesteigert werden. Viele Athleten machen sich ihre Motivation nicht richtig zu nutze oder sehen nicht die Möglichkeiten, die sie durch die Motivation erhalten. Wir möchten dir 6 super Motivationstipps geben, die dein Training pushen können.

1. Der richtige Ablauf vor dem Training!

Der Ablauf vor dem Training kann die eigene Leistung während des Trainings positiv und negativ beeinflussen. Wer die Vorbereitung auf das Training sinnvoll gestaltet, der kann seine Motivation extrem gut steigern. Wichtig ist dabei, dass du den für dich richtigen Ablauf findest. Der eine Sportler hört vor dem Training aggressive Musik, der andere beruhigende um sich zu fokussieren. Viele Athleten schauen sich gerne Motivationsvideos an oder pushen sich durch das Auswerten ihrer Trainingslogs. Es gibt viele Möglichkeiten sich vor dem Training zu pushen, sodass die Motivation zur Leistungserbringen ansteigt. Am Ende muss das Vorgehen nur dich pushen. Genau aus diesem Grund macht es Sinn sich eine Routine anzulegen, die immer wieder gut funktioniert. Lerne vor dem Training so zu agieren, dass du dein Training unterstützt.

2. Den Fokus aufrecht halten!

Der Fokus auf das Training und dein Ziel muss möglichst das ganze Training über aufrecht gehalten werden. Das bedeutet nicht, dass du nicht mal kurz mit jemandem reden solltest oder kurz an was anderes Denken kannst. Es geht darum im Gym trotz externer Einflüsse immer den Fokus zu halten und bei den Übungen nur an deine Leistung, die Ausführung und an Dinge zu denken, die dich in diesem Moment pushen. Durch einen starken Fokus kannst du deine Motivation sehr hoch halten. Den Fokus aufrecht zu erhalten lässt sich ohne Probleme trainieren und lernen.

3. Die richtige Trainingsmusik!

Wie schon in Punkt 1 angesprochen, kann Musik ein guter Motivator sein. Besonders während dem Training ist Musik immer wieder ein super Mittel um die Leistung zu pushen. Du solltest Musik auswählen, die dich anfeuert und evtl. auch etwas aggressiv macht, denn wer richtig hart trainieren möchte, der muss auch die Zähne zusammenbeißen können – Musik hilft dabei.

4. Ein guter Trainingspartner KANN dich weiter bringen!

Ein guter Trainingspartner kann neben Hilfestellungen auch deine Ausführungen beurteilen und dich pushen, wenn er merkt du brauchst mentale Unterstützung. Durch diese Möglichkeiten sind Trainingspartner wirklich sehr praktisch und gut für deine Motivation. Wichtig ist sich nur im Klaren darüber zu sein, dass Trainingspartner häufig zu genau dem Gegenteil führen. Einen guten Trainingspartner zu finden ist häufig sehr schwierig. In den meisten Fällen behindern sich zwei Trainierende nur durch unnötiges Gerede, wenig fachliche Kompetenzen und Abbringen vom eigentlichen Training.

5. Klopf dir nach dem Training ruhig auf die Schultern!

Sich selbst zu motivieren bedeutet auch einmal ein Lob an sich auszusprechen. Immer nur pessimistisch zu sein bringt dich nicht vorwärts. Wenn du ein gutes Training hattest, dann mach dir dies auch klar - beispielweise mit einem Extra-Eintrag in deinen Trainingslog. Durch positive Ansprachen an dich selbst, kannst du deine Motivation und folglich deine Leistung pushen und gehst mit einem guten Gefühl durch den Tag!

6. Setze dir Meilensteine für dein Ziel!

Meilensteine können sehr motivierend sein. Du setzt dir ein messbares Ziel - beispielsweise willst du in 3 Monaten rund 10 kg Körperfett verlieren. Das bedeutet im Rückschluss, dass du jede Woche mindestens 1,2 kg Gewicht verlieren musst (wir sehen jetzt mal von der Zusammensetzung des Körpers ab). Wenn du also jeden Sonntag dein Ziel erreichst oder sogar darüber hinaus schießt, wirst du dich super motivieren können. Wenn du es nicht schaffen solltest, dann kannst du Maßnahmen ergreifen, um einen besseren Weg für dien Ziel zu wählen. Meilensteine helfen dir dabei deine Motivation aufrecht zu halten und sie zu verstärken. Meilensteine sind ein Super Werkzeug um sein Ziel zu realisieren, sich zu motivieren und frühzeitig Fehler zu finden.

Fazit!

Deine Motivation besitzt einen großen Anteil an deinem Erfolg. Wenn du dir im Klaren darüber bist wie du diene Motivation antreiben und steigern kannst, dann nutze solche Möglichkeiten und du wirst deinem Ziel ein ganzes Stück näher kommen. Autor: Melodie Parker
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Topseller
PowerFood One Dream Riegel (12 x 65g) PowerFood One Dream Riegel (12 x 65g)
CHF 36.90
PowerFood One Whey Protein Isolate (1000g Beutel) PowerFood One Whey Protein Isolate (1000g Beutel)
CHF 42.90
PowerFood One Whey Protein Isolate (500g Beutel) PowerFood One Whey Protein Isolate (500g Beutel)
CHF 24.90
Optimum Nutrition 100% Whey Gold Standard (2300g Dose) Optimum Nutrition 100% Whey Gold Standard...
CHF 69.90
PowerFood One Sport Vitamins (120 Caps) PowerFood One Sport Vitamins (120 Caps)
CHF 22.90
PowerFood One Omega 3 (120 Caps) PowerFood One Omega 3 (120 Caps)
CHF 19.90
PowerFood One Vitamin D3 (120 Tabs) PowerFood One Vitamin D3 (120 Tabs)
CHF 14.90
PowerFood One Dream Riegel (65g) PowerFood One Dream Riegel (65g)
CHF 3.60