Der Erfolgsguide: Die 16 wichtigsten Erfolgsfaktoren für Fitnessfreaks - Teil I

Als Fitnessfreak träumst du sicher von einem gewissen Ziel. Bis du dein Ziel erreicht hast ist es allerdings häufig ein steiniger und vor allem schwerer Weg. Es gibt Erfolgsfaktoren, die deinen Weg nicht nur weniger steinig, sondern außerdem auch wesentlich effizienter machen. Wenn du die folgenden Faktoren von Beginn an beachtest und ihnen den richtigen Stellenwert zuordnest, wirst du deine Zeit optimal nutzen können.

1. Planung einer sportiven Ernährung!

Ein äußerst wichtiger Schritt ist die richtige Planung der eigenen Ernährung. Eine sportive Ernährung sollte im Normalfall automatisch gesund sein und dir alle wichtigen Nährstoffe für deinen Körper liefern können. Wichtig ist es sich darüber klar zu werden welche Mengen in Frage kommen, wie die Produktauswahl aussieht, wann zeitlich gegessen werden sollte und welche Nährstoffe dabei eine Rolle spielen. Die tägliche Planung ist für einen Leistungssportler ein Muss. Sei dir immer wieder im Klaren darüber, dass die Ernährung rund 50% deines Erfolges ausmacht. Befindest du dich in einer Diät ist der Prozentsatz des Erfolgs noch weit über 50%.

2. Organisation des Alltags!

Als Fitnessfreak solltest du von Beginn an lernen deinen Tag gut zu organisieren. Der gesamte Alltag muss geplant werden. Das bedeutet nicht, dass du extrem großen Aufwand für diese Planung betreiben musst, allerdings ist es wichtig grundlegende Dinge zu organisieren. Arbeit, Private Verpflichtungen, deine Ernährung und der Sport müssen aufeinander abgestimmt werden. Ein großer Fehler ist es diese grundlegende Planung nicht zu tätigen und am Ende immer wieder das Training oder die Ernährung zu vernachlässigen.

3. Kreieren eines individuellen Trainings!

Die Trainingsplanung sollte sich zu Beginn an den wichtigsten Grundlagen orientieren. Wichtig ist hierbei das Ziel mit in die Planung einfließen zu lassen. Nach diesem ersten Auswählen gilt es die Trainingsplanung immer weiter an die Bedürfnisse anzupassen, sodass dein Trainingsplan perfekt auf dich abgestimmt ist. Dieser Prozess lässt sich nur mit Trainingserfahrung erlernen. Versuche den Fehler zu vermeiden und das Training auf der Basis anderer Menschen auszurichten - am Ende geht es um dich!

4. Bekennen zur eigenen Regeneration!

Die eigene Regeneration zu ermitteln ist ebenfalls ein Erfahrungswert, den du machen musst. Ob du wirklich nur 12 - 24 Stunden Regenerationszeit brauchst um eine Muskelpartie wieder trainieren zu können hängt auch von deiner Trainingsintensität ab. Wer hart trainiert, sollte seine Muskulatur durchschnittlich mindestens 36 – 48 h regenerieren lassen, bis er diese wieder belastet. Dieser Wert richtet sich nach einem Durchschnitt in verschiedenen Untersuchungen, deshalb gilt auch hier – du musst deine Regenerationszeit selbst herausfinden und demnach dein Training anpassen. Die ersten 4 Erfolgsfaktoren sind sehr wichtig für deinen persönlichen Erfolg im Bereich Muskelaufbau, Diät und allen anderen Zielen als Fitnessfreak. Wir hoffen, dass dir die weiteren Faktoren der folgenden Artikel ebenfalls behilflich sein werden! Autor: Melodie Parker
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Topseller
PowerFood One Dream Riegel (12 x 65g) PowerFood One Dream Riegel (12 x 65g)
CHF 36.90
PowerFood One Whey Protein Isolate (1000g Beutel) PowerFood One Whey Protein Isolate (1000g Beutel)
CHF 42.90
PowerFood One Whey Protein Isolate (500g Beutel) PowerFood One Whey Protein Isolate (500g Beutel)
CHF 24.90
Optimum Nutrition 100% Whey Gold Standard (2300g Dose) Optimum Nutrition 100% Whey Gold Standard...
CHF 69.90
PowerFood One Sport Vitamins (120 Caps) PowerFood One Sport Vitamins (120 Caps)
CHF 22.90
PowerFood One Omega 3 (120 Caps) PowerFood One Omega 3 (120 Caps)
CHF 19.90
PowerFood One Blaze (330ml) PowerFood One Blaze (330ml)
CHF 2.90
PowerFood One Vitamin D3 (120 Tabs) PowerFood One Vitamin D3 (120 Tabs)
CHF 14.90