Jeden Tag schwere Grundübungen – sinnvoll und gesund?

Du trainierst jeden Tag intensiv und führst Grundübungen aus oder möchtest ein solches Training gerne ausprobieren? In letzter Zeit wird immer häufiger darüber diskutiert ob ein solches Verhalten gesund und sinnvoll für die Leistung oder doch eher kontraproduktiv ist. Wir möchten dir unsere Sichtweise zum Besten geben um dir einen Denkanstoß zu geben!

Schwere Grundübungen und ihr Nutzen!

Schwere Grundübungen sind für dein Training extrem sinnvoll. Durch die Grundübungen kannst du einen guten Muskelreiz setzen und intensiv viele Muskelpartien effizient trainieren, deinen Stoffwechsel und die Hormonproduktion anregen und viele Prozesse in deinem Organismus aktivieren. Jeder Fitnessfreak sollte gewisse Grundübungen ausführen, wenn er Muskulatur aufbauen und seinen Körper fit halten möchte. Ein Trainingsplan sollte rund um Grundübungen aufgebaut werden und demnach Struktur erhalten. Egal ob du Muskeln aufbauen oder Fett verbrennen möchtest – Grundübungen haben viele Vorteile und das bei beiden Zielen. Wenn du dich über typische Grundübungen und dessen spezifische Vorteile informieren möchtest, dann schau in unserem Artikelarchiv vorbei, dort wirst du viele Artikel zu dieser Thematik finden können.

Jeden Tag schwer trainieren!

Jeden Tag schwer zu trainieren kann funktionieren, aber muss es nicht. Genau hier ist der Knackpunkt... Wie bei allen anderen Dingen rund um den Fitnesssport kann auch bei dem Volumen von Grundübungen und intensivem Training keine generelle Aussage getroffen werden. Grundsätzlich lässt sich allerdings aus Erfahrung eine Empfehlung entwickeln. Viele Sportler werden nicht gut damit klar kommen jeden Tag die gleichen Grundübungen auszuführen und Muskelgruppen zu belasten. Der Hauptgrund ist ein Problem bei der Regeneration des Körpers. Doch was kann man dagegen tun? Wer ausreichend lange schläft und seine Ernährung unter Kontrolle hat sowie auf seinen täglichen Stress und gewisse Erholungsphasen achtet, der macht schon vieles richtig und wird nicht viel verbessern können, um seine Regeneration evtl. zu verkürzen. Jeder Körper tickt anders und benötigt unterschiedlich lange um zu regenerieren. Wichtig ist es herauszufinden wie lange dein Körper benötigt, um ihn nicht zu über- oder unterfordern. Wer jeden Tag trainieren geht sollte nicht die gleichen Übungen ausführen und bei der Belastung der Muskulatur variieren. Der Körper benötigt durchschnittlich 20 – 48 Stunden um angemessen zu regenerieren – natürlich gibt es auch hier Ausreißer nach oben und unten. In den meisten Fällen kommt es sogar zu Problemen der Regeneration wenn wirklich jeden Tag trainiert wird und immer andere Grundübungen zum Einsatz kommen (bei intensiven Trainingseinheiten). Der Körper wird jeden Tag stark belastet, kommen dann noch beispielsweise Stress, lange anstrengende Arbeitszeiten und zu wenig aufgenommene Nährstoffe hinzu, schafft der Körper langfristig diese Anstrengung nicht - es kommt zu typischen Anzeichen des Übertrainings. Oft ist der Sportler anfällig für Infektionskrankheiten, häufig müde und fühlt sich abgeschlagen. Die Folgen sind nicht selten ständiges Kranksein und die damit verbundenen Risiken sowie fehlende Leistung, mental und physisch! Natürlich gibt es auch Athleten, welche ein sehr hohes Trainingsvolumen ohne Probleme wegstecken. Du musst deinen Körper testen und genau danach schauen wie er reagiert.

Fazit!

Pauschal lässt sich die Ausgangsfrage nicht beantworten. Die meisten werden allerdings Probleme mit ihrer Regeneration bekommen, wenn sie jeden Tag schwere Grundübungen ausführen und ganz besonders wenn sie jeden Tag die gleichen Muskelgruppen belasten. Allerdings trifft dieses Problem nicht auf jeden zu, denn es gibt ebenso Athleten, die kein Problem damit haben ein sehr hohes Trainingsvolumen zu absolvieren. Am Ende hilft immer nur der Selbstversuch. Dadurch, dass du jetzt weißt, dass die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass du es regeneratorisch nicht gut vertragen wirst, solltest du clever planen und dich an das richtige Wunschvolumen herantasten. Wir können es dir nicht empfehlen irgendwelche hochintensiven Trainingspläne in deinen Alltag zu integrieren und dabei plötzlich 200% mehr zu trainieren als vorher. Besonders bei einem hohen Volumen führt dies nicht selten zu größeren Problemen. Beachte deine Ernährung, Erholungsphasen und deinen allgemeinen Lifestyle. Diese drei Faktoren können deine Regenerationszeit verkürzen! Autor: Melodie Parker
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Topseller
PowerFood One Dream Riegel (12 x 65g) PowerFood One Dream Riegel (12 x 65g)
CHF 36.90
Optimum Nutrition Protein Crisp Bar (10 x 65g) Optimum Nutrition Protein Crisp Bar (10 x 65g)
CHF 32.90
Optimum Nutrition Protein Crisp Bar (65g) Optimum Nutrition Protein Crisp Bar (65g)
CHF 3.80
PowerFood One Whey Protein Isolate (1000g Beutel) PowerFood One Whey Protein Isolate (1000g Beutel)
CHF 42.90
PowerFood One Whey Protein Isolate (500g Beutel) PowerFood One Whey Protein Isolate (500g Beutel)
CHF 24.90
Optimum Nutrition Optimum Protein Bar (10 x 60g) Optimum Nutrition Optimum Protein Bar (10 x 60g)
CHF 32.90
PowerFood One Blaze (330ml) PowerFood One Blaze (330ml)
CHF 2.90
Sale
Optimum Nutrition 100% Whey Gold Standard (2300g Dose) Optimum Nutrition 100% Whey Gold Standard...
CHF 69.90 CHF 76.90